2022

4. Oktober 2022 – Sport des Tages

todayOktober 4, 2022

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Rugby
Nach dem Ende der regulären Rugby-Saison geht die Sportart mit den Franchise 10s weiter. Das erste Turnier hierfür fand nun im Hage-Geingob-Stadion in Windhoek statt. Sechs Mannschaften traten an. Windhoek Draught liegt aufgrund einer höheren Tries-Anzahl in Front, gefolgt von den punktgleichen zehn Männern von DSTV. An diesem Wochenende finden weitere Spiele, dann bereits in einer K.-O.-Runde statt.

Kampfsport
Am Wochenende fand der erste internationale Mixed Martial Arts-Kampftag in Windhoek statt. Vor mehr als 200 Fans traten Kämpfer aus Namibia, Angola, Sambia und Südafrika an. Zwei der drei Namibier konnten ihre Kämpfe gewinnen. Dabei konnte vor allem Veja Hinda bei seinem Kampf gegen den Angolaner Ndombe Poe überzeugen. Geraldo Bok gewann ebenso. Nur MMA-Neuling Damian Muller musste eine knappe Niederlage einstecken.

Netball
Die Mighty Gunners kommen dem Gewinn der Netball Premier League immer näher. Am Wochenende folgten zwei Siege gegen die Tigers und die Navy. Zudem konnten sich die Afrocat Lions, Rebels und NCS über Siege freuen. Die Tigers fertigten Grootfontein mit 60 zu 13 ab.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Ovaherero-Führung weiter im Streit um höchstes Amt

Der Streit um die höchste Vertreterposition der Ovaherero im Land intensiviert sich Medienberichten nach weiter. Nun wurden zwei Politiker und ein Akademiker für den Posten des Paramount Chiefs der Ovaherero Traditional Authority (OTA) vorgeschlagen. Damit wird erneut auf direkten Konfrontationskurs mit einer anderen Fraktion gegangen, die schon vor Monaten Mutjinde Katjiua zum Paramount Chief gekrönt hat. Jetzt werden für eben diesen Posten PDM-Parteiführer McHenry Venaani, RDP-Präsident Mike Kavekotora und Hoze […]

todayOktober 4, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.