Sport

7. Februar 2017 – Sport am Morgen

todayFebruar 7, 2017 1

share close

Namibischer Sport

Fußball

Ein weiterer namibischer Erstligaspieler bleibt in der südafrikanischen PSL. Chris Katjiukua steht ab sofort bei Highlands Park unter Vertrag. Zuvor hatte er von den Golden Arrows keine Vertragsverlängerung erhalten. Katjiukua begann seine Karriere bei den African Stars in Windhoek. Er ist bereits der zweite Namibier, nach Peter Shalulile, der bei Highlands spielen wird. – In der namibischen Nationalmannschaft werden beide auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Internationaler Sport

Rugby

Der wohl beste Rugby-Spieler aller Zeiten, Joost van der Westhuizen ist tot. Er verstarb kurz vor seinem 46. Geburtstag gestern in Johannesburg. Der Scrum-Half, der 1995 mit Südafrika Weltmeister wurde, litt seit Mai 2011 an ALS. Er hinterlässt zwei Kinder.

Tennis

Beim ATP-Turnier von Montpellier in Frankreich spielte in der Nacht der Deutsche Dustin Brown. Er gewann gegen Guillermo Garcia-Lopez aus Spanien. Heute kommen Mischa Zverev und Tobias Kamke zu ihre Erstrundeneinsätzen. Alexander Zverev hat ein Freilos. Das Turnier ist mit umgerechnet 6,5 Millionen Namibia Dollar dotiert. – Im bulgarischen Sofia steht kein deutscher Spieler beim dortigen ATP-Turnier auf dem Platz.

Wintersport

Morgen beginnt in Hochfilzen in Österreich die Biathlon-Weltmeisterschaft. Bei den Damen und Herren zählen zahlreiche deutsche Starter zu den Topfavoriten. Vor allem ruhen die Erwartungen auch auf der Führenden im Damen-Weltcup, Laura Dahlmeier. Das letzte Rennen der WM, der Massenstart der Herren, findet am 19. Februar statt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

6. Februar 2017 – Nachrichten am Abend

CDU-Chefin Merkel ist nun offiziell Kanzlerkandidatin der Union in Deutschland. Auch die Schwesterpartei CSU unterstützt Merkel. Auf einer gemeinsamen Sitzung legten die Schwesterparteien ihre Wahlkampfstrategie fest. Trotz vieler Differenzen - etwa in der Flüchtlingspolitik - gibt es genug Gemeinsamkeiten, wie CSU-Generalsekretär Scheuer sagte. Die Sicherheitslage in Afghanistan hat sich dramatisch verschlechtert. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind im vergangenen Jahr fast 11500 Zivilisten bei Kämpfen und Angriffen getötet bzw. verletzt worden. Das ist ein neuer Höchststand. Vor diesem Hintergrund weigern […]

todayFebruar 6, 2017


0%