2022

Präsidialamt verteidigt Geingobs Reise zum WM-Finale

todayDezember 19, 2022

Hintergrund
share close

kataNach Kritik am Katar-Besuch von Präsident Hage Geingob hat das Präsidialamt die Reise nun verteidigt. Geingob war am Wochenende in Doha eingetroffen, um dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft beizuwohnen. Auf den sozialen Medien war ihm daraufhin unter anderem Verschwendung von Steuergeldern vorgeworfen worden. Das Präsidialamt bezeichnete diese Kritik nun als Ignoranz. Der Präsident sei auf Einladung der katarischen Regierung nach Doha gereist. Dort habe er zudem bilaterale Gespräche zu Investitionen in die namibische Ölindustrie, aber auch die Sportentwicklung geführt. Zudem sei der Besuch auf dem Rückweg vom US-Afrika-Gipfel in Washington D.C. erfolgt. Der Zwischenstopp sei daher logistisch sinnvoll gewesen, um den Piloten die vorgeschriebenen Ruhezeiten zu ermöglichen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

19. Dezember 2022 – Sport des Tages

Sport Namibischer Sport Schwimmen Die namibischen Vertreter bei der Kurzbahn-WM in Australien, Xander Skinner und Ronan Wanternaar, haben am Wochenende zwei neue namibische Bestmarken aufgestellt. Skinner brauchte über die 50 Meter Freistil nur 21,85 Sekunden und holte damit einen neuen nationalen Rekord. Wanternaar wiederum verbesserte die namibische Bestzeit über 50 Meter Brust auf nun 27,45 Sekunden. Internationaler Sport Darts Bei der Darts-WM ist mit Florian Hempel der erste deutsche Vertreter […]

todayDezember 19, 2022


0%