2022

Simbabwes Inflation steigt weiterhin stark

todayAugust 1, 2022

Hintergrund
share close

In Simbabwe ist die Inflation weiter deutlich gestiegen. Wie die Statistikagentur ZimStat mitteilte, lag die Jahresinflation im Juli bei knapp 257 Prozent. Im Monatsvergleich stiegen die Preise um mehr als 25 Prozent. Während der offizielle Umrechnungskurs zum US-Dollar zuletzt bei 417 Simbabwe-Dollar lag, wird die simbabwische Währung auf dem Schwarzmarkt derzeit zu einem Kurs von mehr als 1000 zum US-Dollar gehandelt. Dies zeige, Analysten nach, das steigende Misstrauen in die eigene Währung und die erneut zunehmenden Finanzierungsprobleme des Staatshaushaltes. Simbabwe hatte von 2006 bis 2009 mit einer Hyperinflation von hunderten Milliarden Prozent, und dann 2019 mit einer Jahresinflation von über 300 Prozent zu kämpfen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Malema warnt vor „arabischem Frühling“ in Südafrika

EFF-Parteipräsident Julius Malema hat vor Ausschreitungen in Südafrika gewarnt. Die Armen würden immer ärmer werden, so Malema in einem Interview mit der BBC. Sollte die Politik nicht unverzüglich eingreifen, werde Südafrika so etwas wie den „arabischen Frühling“ erleben. Gleichzeitig wies er Vorwürfe zurück, wonach er und seine Partei die Bevölkerung aufstacheln würden. Man sei nicht für Gewalt oder Korruption im Land verantwortlich. Außerdem bezeichnete er Präsident Cyril Ramaphosa im Zusammenhang […]

todayJuli 29, 2022 2


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsted des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.