2023

„Supa Shop“ neue preiswertere Marke von Pick n Pay Namibia

todayMärz 2, 2023

Hintergrund
share close

Der namibische Einzelhandelskonzern Pick n Pay erweitert sein Geschäftsmodell. Durch die Einführung der Marke „Supa Shop“ werde man in Zukunft auch den preiswerteren Markt bedienen. Dies teilte Geschäftsführer Graeme Mouton dem The Brief nach mit. Aufgrund der steigenden allgemeinen Preise seien die Rufe nach einem günstigeren Einkaufserlebnis lauter geworden. Diesem Wunsch kommt Pick n Pay nun mit der neuen Supermarktmarke nach. Zielmarkt seien die unteren und wachsenden mittleren Einkaufsschichten. Man sei mit Supa Shop deutlich flexibler, da dieser Marke kein Franchise-Konzept zu Grunde liegt. Der erste Supermarkt sei in der B1 Mall in Windhoek eröffnet worden. Unter der Marke Pick n Pay gibt es aktuell 21 Supermärkte landesweit.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

© Wavebreakmedia/iStock

2023

2. März 2023 – Sport des Tages

Namibischer Sport Cricket Derzeit läuft das Tri-Nations-Turnier mit den Vereinigten Arabischen Emiraten, Papua-Neuguinea und Nepal im Rahmen der 50-Over-WM-Qualifikation ganz im Sinne Namibias. Zuletzt verlor der ärgste Konkurrent der Eagles, die Emirate, überraschend deutlich gegen Außenseiter Papua-Neuguinea. Damit liegen die Araber nun weiterhin zehn Punkte hinter Namibia, haben aber auch noch sieben Partien zu absolvieren. Namibia als derzeit Dritter in Tabelle, würde in die nächste Qualirunde einziehen. Fußball Willy Stephanus […]

todayMärz 2, 2023


0%