Mittwoch 26. April 2017

1. März 2017 - Tourismus-Treff

Nach mehr als einem Jahr der digitalen Stille hat das Umwelt- und Tourismusministerium nun wieder einen eigenen Webauftritt. Die gut aufgeräumte Seite gibt Informationen zu den Aufgaben des Ministeriums, den staatlichen Naturschutzgebieten und verschiedenen aktuellen Projekten. Tagesaktuelle Informationen und News werden weiterhin auf der Facebookseite des Umwelt- und Tourismus-Ministers bekanntgegeben.

Der staatliche Unterkunftsbetreiber Namibia Wildlife Resorts NWR ist auf dem besten Wege ein positives Finanzergebnis zu erreichen. Man gehe 2017 von einem noch besseren Jahr als 2016 aus. Hervorgehoben wurde das Camp Okaukuejo in Etosha, das erstmals 100 Millionen Namibia Dollar erwirtschaftete. Die neuen Camps Groß Barmen und Hardap sowie Waterberg hätten jedoch weit unterdurchschnittlich in 2016 abgeschnitten. – Bisher habe NWR seit Bestehen in keinem Zeitraum Gewinne erwirtschaftet. Man biete jedoch mehr als 900 Personen aktuell einen Arbeitsplatz.

Namibier sind bei Reisen in 23 Staaten weltweit von der Visumspflicht befreit. Dies teilte das Außenministerium nun mit. Darunter befinden sich vor allem Nachbarstaaten sowie unter anderem auch Hongkong und Singapur, die Bahamas und Brasilien. 

Werbung