Sonntag 25. Juni 2017

15. Februar 2017 - Tourismus-Treff

Air Namibia und Turkish Airlines arbeiten ab dem 1. März noch enger zusammen. Ein Codeshare-Abkommen zwischen Namibias Flagcarrier und „Europas bester Fluggesellschaft“ wurde vergangene Woche unterzeichnet. In Zukunft werden die Anschlusszeiten noch besser aufeinander abgestimmt. Das Abkommen gilt für die Turkish Airlines-Strecken von Istanbul nach Johannesburg und Frankfurt sowie die Air Namibia-Strecken zwischen Windhoek und Frankfurt und Johannesburg sowie zurück. Ausdrücklich wurde in der gemeinsamen Erklärung die Aufnahme einer Air Namibia-Verbindung von Windhoek nach Istanbul erwähnt.

Im November wird Air Namibia eine seiner Langstreckenmaschinen warten, weshalb es über einen Zeitraum von etwa 10 Tagen jeweils auch Tagesflüge nach Frankfurt gibt. Der Abflug sei für 9 Uhr in Windhoek geplant, Ankunft in Frankfurt sei um 18:25 Uhr. – Da Air Namibia nur über zwei Langstreckenflugzeuge des Typs A330-200 verfügt, muss im Falle einer großen, routinemäßigen Wartung der Flugplan umgestellt werden.

Werbung