Donnerstag 21. Februar 2019

16. Januar 2019 - Tourismus-Treff

Afrika blickt mit großem Optimismus in das touristische Jahr 2019. Experten gehen davon aus, dass der Boom, vor allem auch in Namibia, weiter anhalten werde. 2018 ist laut der Welt-Tourismusorganisation der Tourismus in Afrika um fast 5,5 Prozent gestiegen. Zugpferde des afrikanischen Tourismus waren Kenia, Ghana, Südafrika und Namibia. In diesem Jahr wird neben dem klassischen Tourismus auch ein deutlicher Anstieg des Konferenz- und Ausstellungstourismus erwartet.

Alleine im Januar wird die Rekordzahl von fünf Kreuzfahrtschiffen in Walvis Bay Halt machen. Dies teilte die Hafenbetreibergesellschaft NAMPORT mit. Drei davon werden, ebenfalls einmalig in der Geschichte des Hafens, gleichzeitig vor Anker gehen. Gerne kam die Aida Aura in der Hafenstadt an. Heute werden die MSC Musica, Nautica und die Queen Elizabeth einlaufen. Insgesamt erwarte man im Rahmen der Schiffsankünfte mehr als 7000 Reisende in Walvis Bay und der Umgebung. Gleichzeitig teilte NAMPORT mit, dass noch im Laufe des Jahres ein Cruise Terminal im Hafen eröffnet werden soll.

SA Express, die im vergangenen Jahr wochenlang aufgrund von Verfehlungen nicht fliegen durfte, hat am vergangenen Samstag wieder Flüge zwischen Kapstadt und Walvis Bay aufgenommen. Seit dem 12. Januar wird wieder täglich geflogen. Von Kapstadt geht es um 10:55 Uhr nach Walvis Bay. Der Rückflug startet um 13:35 in der namibischen Hafenstadt. Zum Einsatz kommt eine Maschine des Typs Bombardier 200 mit 50 Sitzplätzen.


Werbung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok