Mittwoch 24. Mai 2017

22. Februar 2017 - Tourismus-Treff

Die im letzten Jahr ins Leben gerufene „National Tourism Growth Strategy“ muss in diesem Jahr vollständig implementiert werden. Dazu rief der Vizeminister für Tourismus, Tommy Nambahu, auf. Der Tourismus sei einen der Säulen der Entwicklung Namibias und würde maßgeblich zum Harambee-Wohlstandsprogramm von Staatspräsident Hage Geingob. Vor allem wolle man die Aufenthaltsdauer von Reisende nach Namibia, von derzeit 8 Tagen im Durchschnitt auf mehr als 3 Wochen steigern.

Auf dem namibischen Unterkunftsmarkt wird es noch in diesem Jahr große Erweiterungen geben. Die „Windhoek Town Lodge“ unweit der „The Grove Mall of Namibia“ wird wie geplant im Juli eröffnen können. Diese wird über 151 Zimmer verfügen und einem 3-Sterne-Standard entsprechen. Auch der Bau des Hilton Garden Inn im Zentrum der Hauptstadt geht gut voran. - Das Hobas Camp im ǀAi-ǀAis-Richtersveld-Transfrontier-Park, am Rande des Fischfluss-Canyons, wird indessen ausgebaut. Einige Chalets sollen das bisherige Campingangebot erweitern. Bei der Sossus Dune Lodge beim Sossusvlei sollen mindestens die kommenden 2 Monate schwere Erdarbeiten stattfinden. Das Gästeerlebnis würde durch Lärm, Sand und zahlreiche große Maschinen getrübt werden.

Werbung