Mittwoch 22. November 2017

25. Oktober 2017 - Tourismus-Treff

Die Gondwana Collection Namibia hat ihr Online-Erlebnis umgestellt. Als erster touristischer Betrieb in Namibia ist nun aus dem Buchen von Unterkünften ein Einkaufserlebnis geworden. So können Unterkünfte gemischt und in einem Vorgang gebucht werden. Neben einem komplett neuen Look & Feel der Website, befindet sich im Hintergrund das international angesehene Buchungssystem „Innkeeper“. Das Projekt habe 20 Monate in Anspruch genommen und soll dem Reisenden ein einmaliges digitales Informations- und Buchungserlebnis bieten.

Namibia ist seit dem 14. Oktober durch einen direkten Flug mit St. Helena verbunden. Zugleich war der Flug der Airlink von Johannesburg über Windhoek zu einer der abgelegensten Insel der Erde der erste kommerzielle Linienflug dorthin überhaupt. Der Flughafen des Britischen Überseegebietes wurde erst im vergangenen Jahr fertiggestellt. Die südafrikanische Airlink verbindet nun einmal pro Woche das Südliche Afrika mit der Verbannungsinsel Napoléons. Derzeit ist aufgrund fehlender Rechte noch keine Aufnahme von Passagieren in Windhoek möglich. Dies soll sich laut Airlink aber binnen Wochen ändern.

Werbung