2022

1. Februar 2022 – Sport am Morgen

todayFebruar 1, 2022

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Rudern
Namibias erste olympische Ruderteilnehmerin Maike Diekmann wurde zur Welt-Ruderin des Monats vom Dachverband World Rowing ernannt. Sie habe eine exzellente Saison gehabt und Namibia mit der Teilnahme bei den Spielen in Tokio auf die Bühne des Rudersports gehoben. Sie war dort die beste Ruderin des Kontinents. Diekmann gelte als Vorbild für die Entwicklung des Sports in Namibia, hieß es zur weiteren Begründung.

Tennis
Die neue Tennissaison in Namibia hat begonnen. Den Auftakt machte ein Jugendturnier in Windhoek, dass von der Namibia Tennis Association organisiert worden war. In den Altersgruppen U10- bis U25 traten Jungen bzw. Männer sowie Mädchen bzw. Frauen an. Insgesamt gab es 62 Teilnehmer. Unter anderem setzte sich Elias Shikongo um U25-Finale gegen Sarel Janse van Rensburg durch. Bei den Frauen konnte Hendrina Apollus nahezu ungefährdet mit 6 zu 0 und 6 zu 2 gegen Vimbayi Musavengana gewinnen. – Eines der Highlights dieses Tennisjahres soll ein ITF-Afrikaturnier im April oder Mai in Windhoek sein. Dann werden Teilnehmer aus 32 Staaten erwartet.

Internationaler Sport
Tennis
Durch die Finalniederlage von Daniil Medvedev gegen Rafael Nadal bei den Australian Open, kann sich der Serbe Novak Djokovic auch freuen. Er bleibt dir Nummer 1 der Tennisweltrangliste. Knapp 1200 Punkte Vorsprung hat Djokovic vor dem Russen. Dahinter folgt der deutsche Tennisprofi Alexander Zverev, vor dem Griechen Stefanos Tsitsipas und Nadal. Bei den Damen bleibt die Australierin Ashleigh Barty deutlich an der Spitze der Weltrangliste. Sie hat nahezu 2600 Punkte Vorsprung vor Aryna Sabalenka aus Weißrussland. Dahinter folgt Barbora Krejčíková aus Tschechien. Beste Deutsche ist Angelique Kerber auf Platz 20.

 

 

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Trustco mit Jahresverlust von mehr als N$ 800 Mio.

Trustco, eines der größten Privatunternehmen des Landes, hat eine Umsatzwarnung herausgegeben. Die Aktionäre müssen demnach mit einem Jahresverlust von 821 bis 874 Millionen Namibia Dollar rechnen. Schon im Vorjahr gab es einen Verlust von fast 270 Millionen Namibia Dollar. Das Der Kurs des an der namibischen Börse gehandelte Unternehmen stürzte nach Bekanntgabe der Warnung auf 1,15 Namibia Dollar ab. Noch vor der COVID19-Krise lag der Kurs nahezu drei Mal so […]

todayFebruar 1, 2022


0%