2019

1. März 2019 – Nachrichten am Mittag

todayMärz 1, 2019

share close

Die Demokratische Allianz, größte Oppositionspartei in Südafrika, wird laut aktueller Umfrage bei den anstehenden Parlamentswahlen deutlich an Stimmen einbüßen. Laut der „Association for Free Research and International Cooperation“ würde die DA nur noch auf 9,8 Prozent der Stimmen kommen. Bei den Wahlen 2015 konnte sie noch 22 Prozent auf sich vereinigen. Stärkste Oppositionskraft würden die Economic Freedom Fighters mit fast 17 Prozent werden. Dies wäre nahezu eine Verdreifachung der Stimmen gegenüber vor vier Jahren. Die Regierungspartei ANC kommt der Umfrage nach auf 58,1 Prozent, 4,1 Prozentpunkte weniger als 2015. – Befragt wurden 1501 Südafrikaner im Zeitraum 29. Januar und 8. Februar 2019.

Die Baumängel am neuen Hauptsitz der Straßenverkehrsbehörde RA in Windhoek müssen auf Kosten des Bauunternehmens „Namibia Construction“ und eines Ingenieurbüros behoben werden. Es handelt sich um strukturelle Verbesserungen am Ostflügel des Gebäudes. Wie genau die Rechnung von etwa 15 Millionen Namibia Dollar zwischen den beiden Unternehmen aufgeteilt wird, werde die Roads Authority zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, hieß es von der RA. Der Westflügel des knapp 220 Millionen Namibia Dollar teuren Neubaus wurde ohne Mängel gleich nach Fertigstellung im vergangenen Jahr bezogen. Unbestätigten Quellen nach wurden zu schwache bzw. wenige Stützpfeiler berechnet und gebaut. Die Einsturzgefahr sei sehr gering und werde durch die jetzt beschlossenen Maßnahmen weiter verringert.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

1. März 2019 – Nachrichten am Morgen

Deutschland muss sich für die Gräueltaten während des Kolonialkrieges gegen Herero und Nama entschuldigen und etwas tun, um die Wunden zu heilen. Das erklärte Präsident Hage Geingob laut Presseagentur NAMPA gestern während der offiziellen Übergabe der Bibel und der Peitsche von Nama-Kaptein Hendrik Witbooi in Gibeon. Er begrüße die Entschuldigung der Kultusministerin von Baden-Württemberg, Theresia Bauer. Die deutsche Regierung müsse dem nun folgen. NAMPA zufolge hatte Geingob in seiner Rede schärfere Formulierungen vorgesehen, milderte sie jedoch ab. Zudem verwendeten demnach […]

todayMärz 1, 2019


0%