2017

1. Mai 2017 – Nachrichten am Morgen

todayMai 1, 2017

share close

Die französische Armee hat am Wochenende bei einem groß angelegten Einsatz in Mali mehrere Islamisten getötet. Weitere wurden oder festgenommen, außerdem zahlreiche Waffen entdeckt. Das hat der Führungsstab der Streitkräfte mitgeteilt. Frankreich hat mit der Einsatztruppe Barkhane 4000 Soldaten in den Sahel-Staaten Mali, Niger, Burkina Faso, Tschad und Mauretanien stationiert. Der Einsatz soll die einheimischen Streitkräfte bei ihrem Anti-Terror-Kampf unterstützen. Im Jahr 2013 hatte die französische Armee Islamisten aus dem Norden Malis vertrieben. Einzelne Gruppen sind jedoch weiterhin in dem riesigen Gebiet präsent, das nicht vollständig von den malischen, französischen und UN-Truppen überwacht wird.

Mit Blick auf den jüngsten Skandal um einen terrorverdächtigen Offizier in der Bundeswehr hat die deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen strukturelle Probleme bei der Truppe eingeräumt. Der 28-Jährige soll einen fremdenfeindlichen Anschlag geplant haben, ist aber trotz Hinweisen auf seine mutmaßlich rechte Gesinnung lange nicht aufgeflogen.

Deutschland unterstützt Saudi-Arabien in Zukunft bei der Ausbildung von Soldaten. Ein entsprechendes Abkommen wurde bei dem Besuch von Bundeskanzlerin Merkel in dem Wüstenstaat unterzeichnet. Saudi-arabische Militärangehörige sollen demnach in Einrichtungen der Bundeswehr ausgebildet werden. Ziel sei es, dass die Länder in der Region den Kampf gegen die Terrormiliz IS selber führen, da nicht überall auf der Welt deutsche Soldaten eingesetzt werden können, erklärte Merkel. Die deutsche Regierungschefin reist heute weiter in die Vereinigten Arabischen Emirate.

In vielen Ländern ist heute Tag der Arbeit. In Deutschland rufen die Gewerkschaften die Menschen dazu auf, sich an ihren Kundgebungen zu beteiligen. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Wir sind viele. Wir sind eins“. Ziel ist, Zeichen für soziale Gerechtigkeit etwa bei der Rente oder der Krankenversicherung zu setzen. In Berlin und Hamburg rüsten sich linke Szene und Polizei für die sogenannte revolutionäre 1. Mai-Demonstration. In den letzten Jahren ist es immer wieder zu Ausschreitungen gekommen. – In Paris finden eine Woche vor der Stichwahl um das französische Präsidentenamt Kundgebungen der Kandidaten statt, außerdem Demonstrationen gegen beide Kandidaten.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

30. April 2017 – Nachrichten am Abend

Die NATO will möglicherweise ihre Truppenpräsenz in Afghanistan weiter ausbauen. NATO-Generalsekretär Stoltenberg sagte der Welt am Sonntag, dass das Militärbündnis überlegt, seine Ausbildungsmission mit derzeit rund 13.000 Mann personell weiter aufzustocken. Hintergrund ist die Sicherheitslage in Afghanistan, Stoltenberg bezeichnet sie als Herausforderung. Die britische Premierministerin May hat ihre Brexit-Strategie gegen die Kritik aus Brüssel verteidigt. In einem Interview mit dem TV-Sender BBC sagte May, sie lebe nicht in einer anderen Galaxie und stelle keine unrealistischen Forderungen. Diesen Vorwurf hatte ihr […]

todayApril 30, 2017


0%