2020

11. März 2020 – Nachrichten am Morgen

todayMärz 11, 2020

share close

Drei neue mutmaßliche Fälle von Corona werden aktuell in Namibia untersucht. Laut Gesundheitsministerium warte man nun die Laborergebnisse ab. Weitere Einzelheiten sollen am Vormittag in einer Pressekonferenz bekanntgegeben werden. Seit zwei Tagen sei es möglich die die Laboruntersuchungen in Namibia durchzuführen, so dass die Ergebnisse binnen 24 Stunden zur Verfügung stehen. – Indessen gibt es in China kaum noch Neuansteckungen und mehr als 65.000 der 115.000 weltweit infizierten sind bereits wieder genese.

Das Coronavirus hat laut Allgemeiner Zeitung bereits einen deutlichen Einfluss auf den Tourismus in Namibia. Vor allem die Möglichkeit einer Zwangsquarantäne würde viele Reisende abschrecken. Eine Rückreise in ihre Heimat, in vielen Fällen Deutschland, sei möglicherweise nicht möglich, weshalb Reisende von einer Auslandsreise absehen würden. Der Gastgewerbeverband HAN hat seinen Mitgliedern geraten Reisenden eine Verschiebung um bis zu 15 Monate zu ermöglichen. Zudem sollten Stornierungskosten geringgehalten werden.

Der staatliche Straßenbaukonzern RCC steht einmal mehr vor dem finanziellen Ruin. Laut Allgemeiner Zeitung musste die RCC bereits ihren Hauptsitz im Südlichen Industrieviertel in Windhoek verkaufen, um laufende Ausgaben zu decken. Hierfür wurden von Telecom Namibia mehr als 100 Millionen Namibia Dollar gezahlt Das Kabinett habe bereits 2019 beschlossen die RCC, ähnlich wie die SME-Bank, zu schließen, heißt es. Sowohl Finanzminister Calle Schlettwein als auch der Minister für Staatsunternehmen Leon Jooste wollten keine Angaben machen. Die Zukunft der RCC werde sich erst in der neuen Legislaturperiode ab 21. März entscheiden.

Räuber haben bei einem Überfall auf eine Tankstelle in Rundu große Mengen Bargeld erbeutet. Laut Nampol soll es sich um fast 390.000 Namibia Dollar handeln. Die Räuber hätten einen Geldsack ergriffen und einen Sicherheitsbeamten angeschossen. Bei der Flicht haben diese die Reifen eines Fahrzeugs des Tankstellenmanagers beschossen und seien in einem Pkw geflüchtet. Die Polizei vermutet aufgrund des Tatherganges und der genauen Kenntnis der Fahrzeuge einen Insiderjob. Erst im vergangenen Jahr war ein Ladengeschäft des Tankstellenbesitzers ausgeraubt worden. Damals waren 40.000 Namibia Dollar gestohlen worden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

10. März 2020 – Nachrichten am Abend

Immer weniger Namibier können sich mit einer politischen Partei identifizieren. Dies geht aus dem aktuellen Afrobarometer hervor, wie der Namibia Economist berichtet. Während sich vor fünf Jahren noch 80 Prozent einer Partei nahe fühlten, waren es im vergangenen Jahr nur 55 Prozent. Die Parteienvielfalt im Land finden mehr als zwei Drittel der Namibier gut. Dieses sei ein wichtiger Teil der Demokratie. Vor allem die städtische Bevölkerung und jüngere Namibier haben keine parteipolitischen Präferenzen mehr. Dies habe auch die vergangene Parlamentswahl […]

todayMärz 10, 2020


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.