2022

12. Januar 2022 – Sport am Morgen

todayJanuar 12, 2022

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Sportförderung
Etwa 200 mögliche Nachwuchs-Leichtathletikstars fanden sich zum 29. Quinton-Steele Botes Athletics Training Camp zusammen. Dies fand erneut über vier Tage in Windhoek statt. 13 der besten Trainer des Landes und aus Südafrika waren für das Camp zuständig, darunter Olympia-Trainer Henk Botha. Aus dem Nachbarland war unter anderem der südafrikanische Hochsprungnationaltrainer Jonathan Greyvenstein mit dabei. Man hätte eine noch größere Teilnehmerzahl erreichen können, jedoch war dies wegen der COVID19-Versammlungsvorgaben nicht möglich, hieß es von der Organisatorin.

Internationaler Sport
Fußball
Auch diverse Teams aus den Gruppen D und E haben ihre ersten Spiele bei der Afrikameisterschaft bestritten. Gestern trennten sich in Gruppe D im Spitzenspiel Nigeria und Ägypten 1 zu 0. Der Sudan spielte gegen Guinea-Bissau torlos unentschieden. In Gruppe E traf Algerien auf Sierra Leone. Der nordafrikanische Titelverteidiger kam gegen den Außenseiter aus Westafrika nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Heute treffen aus gleicher Gruppe Äquatorialguinea und die Elfenbeinküste aufeinander. Zudem finden die beiden ersten Spiele der Gruppe F, Tunesien gegen Mali und Mauretanien gegen Gambia statt. Morgen geht es dann bereits mit den womöglich vorentscheidenden zweiten Spielen der Gruppe A weiter.

Tennis
Ob die Nummer 1 der Tenniswelt, Novak Djokovic, am Montag wirklich bei den Australian Open auf dem Platz stehen wird, scheint immer unwahrscheinlicher. Medienberichten nach habe der Serbe nachweislich eine Voranmeldung zur Einreise nach Australien falsch ausgefüllt. Die könnte ein Grund für den dortigen Innenminister sein, Djokovic noch abschieben zu lassen. Zudem soll der COVID19-Positivtest, auf dessen Grundlage Djokovic eine Ausnahmegenehmigung von der Impfpflicht beantragt hatte, nicht am 16. Dezember, sondern erst am 26. Dezember erfolgt sein.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Staatlicher Wohnungsdeal in Katima fragwürdig

Innenminister Albert Kawana hat den Kauf von acht Wohnungen in Katima Mulilo für die Unterbringung von Polizisten verteidigt. Dies berichtet der Namibian. Der Kauf sei gemäß den Beschaffungsgesetzen abgewickelt und diene der Unterstützung von Nampol. Damit sei nichts verkehrt, so Kawane. Der Kaufpreis von acht Millionen Namibia Dollar sei an den scheinbar politisch gut vernetzten Eigentümer geflossen. Gegen Vorwürfe, dass der Staat Geld für Immobilienkäufe verschwenden, aber gleichzeitig bestehende Häuser […]

todayJanuar 12, 2022


0%