2020

12. November 2020 – Sport des Tages

todayNovember 12, 2020

share close

Namibischer Sport
Sportinfrastruktur
Der Stadtrat von Ongwediva nimmt mehr als 400.000 Namibia Dollar in die Hand um das städtische Tennisstadion zu sanieren. Dieses wird auch für Netball und Basketball genutzt. Neben einem neuen Belag werde auch die Flutlichtanlage erneuert und die Umzäunung ausgetauscht. In einer zweiten Phase sollen dann die Umkleidekabinen saniert werden. Zudem sei mittelfristig der Bau eines Mehrzweckstadions in der Stadt geplant. Die Kosten hierfür übersteigen jedoch das aktuell vorhandene Vermögen.

Internationaler Sport
Fußball
Nach knapp einjähriger Pause ging es gestern mit der Qualifikation für die Fußball-Afrikameisterschaft 2022 in Kamerun weiter. In Gruppe A, wo Namibia morgen in Bamako auf Mali trifft, trennte sich Guinea vom Tschad mit 1 zu 0. Damit bleibt Guinea Tabellenführer mit nun 7 Punkten, gefolgt von Mali mit 4 und Namibia mit 3 Zählern. Weitere Ergebnisse des Abends waren: Mauretanien gegen Burundi 1 zu 1, Kenia gegen die Komoren 1 zu 1 sowie Senegal gegen Guinea-Bissau 2 zu 0 und Libyen gegen Äquatorialguinea 2 zu 3. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich.

Fußball
Gestern fanden in Europa zahlreiche Nationalmannschaftsspiele statt. Deutschland trennte sich von Tschechien mit 1 zu 0. Zudem trennte sich unter anderem die Türkei von Kroatien 3 zu 3, die Niederlande kam gegen Spanien zu einem 1 zu 1 und die Schweiz spielte in Belgien 1 zu 2. Portugal überrannte Zwergnation Andorra mit 7 zu 0, Frankreich verlor überraschend gegen Finnland mit 2 zu 0 und Italien besiegte Estland 4 zu 0.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

12. November 2020 – Nachrichten am Morgen

Der interne Machtkampf im der vom „Fishrot“-Skandal gebeutelten staatlichen Unternehmen Fishcor nimmt weiter zu. Die sieben wichtigsten Manager haben nun laut dem Namibia dem Aufsichtsrat vorgeworfen, sich unrechtmäßig in das Tagesgeschäft einzumischen. Sie würden sich wie die Geschäftsführung aufspielen. So würde diese unnötige Unruhe unter den Angestellten verbreiten, indem sie warnten, dass angeblich keine Gehälter gezahlt werden würden. Der Aufsichtsrat hingegen sieht bei einigen Mitgliedern der Geschäftsführung eine Vertuschungstaktik, berichtet der Namibian. Wegen Kindsmordes muss ein 50-jähriger Mann für 30 […]

todayNovember 12, 2020


0%