2022

15. Februar 2022 – Sport am Nachmittag

todayFebruar 15, 2022 1

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Cricket
Die Old Boys der WHS haben die Tabellenführung in der Cricket 50-Over Premier League übernommen. Sie besiegten Welwitschia deutlich mit 147 Runs. Da das Spiel zwischen Wanderers und CCD aufgrund der Regenfälle abgesagt wurde, liegen die Old Boys nun punktgleich mit 22 Zählern gemeinsam mit Wanderers vorne. Dahinter findet sich CCD mit 14, United mit acht und Welwitschia mit zwei Punkten. Die Wanderers, Old Boys und CCD stehen damit sich im Play-Off-Halbfinale. Den letzten Platz machen United und Welwitschia unter sich aus.

Schießsport
Die Saison der namibischen Jagdwaffenschützen hat in Henties Bay begonnen. Insgesamt waren 115 aktive Schützen mit dabei. Das Event galt als besonders anspruchsvoll, da das Terrain schwierig und der Wind stark gewesen sei. Bei den Damen setzte sich schlussendlich Franzella van der Warth, bei den Herren Andries van Wyk Herbert durch. In der Gold-Klasse siegte Hermanus du Toit, während sich Andries van Wyk Herbert, vor Du Toit, den Turniergesamtstieg sichern konnte.

Fußball
Die Brave Gladiators sind in Lusaka gelandet und haben dort auch bereits ihre erste Trainingssession absolviert. Nationaltrainer Woody Jacobs nach sei das Team zuversichtlich morgen gegen den Gastgeber zu bestehen und damit einen ersten Schritt gen Afrikameisterschaft zu machen. Das Rückspiel findet dann als „Heimspiel“ sechs Tage später in Johannesburg stat. Mit im Team ist auch Legionärin Veweziwe Kotjipati, die beim deutschen Regionalligisten Mönchengladbach unter Vertrag steht. Auch Superstar Zenatha Coleman wird nun doch bei den Spielen dabei sein und soll heute in der sambischen Hauptstadt eintreffen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

NamPower: Mobile Umspannwerke sollen bald eintreffen

NamPower erwartet in Kürze zwei mobile Umspannwerke. Diese sind auf Lastwagen montiert und sollen nach Unternehmensangaben bei Schäden oder Wartungsarbeiten am Stromnetz zum Einsatz kommen. Laut NamPower-Leiter Kahenge Haulofu soll damit das Risiko von anhaltenden Stromunterbrechungen für die Kunden in Namibia minimiert werden. Die „Rhino“ und „Buffalo“ genannten mobilen Umspannwerke sollen ab Mitte 2022 einsatzbereit sein. Die Planungen dazu laufen bereits seit 2016.  

todayFebruar 15, 2022 1


0%