2019

16. Januar 2019 – Nachrichten am Mittag

todayJanuar 16, 2019

share close

Die Umstellung des Schulsystems im Land führt zu massiven Engpässen bei den Schulen. So wollen zahlreiche Schüler die die 10. Klasse nicht geschafft haben, die 9. Klasse widerholen. Nach dem neuen Bildungssystem ist eine Wiederholung der 10. Klasse nicht möglich, da dort ein anderes Bildungsmodell ab diesem Jahr Anwendung findet. Damit häuft sicah die Anzahl der Schüler in Klasse 9 extrem, da hier sowohl die vormaligen Achtklässler, sitzengebliebene Neuntklässler als auch die zurückgegangenen Zehntklässler unterrichten werden müssen. Jeder Schüler bis 17 Jahre habe ein Anrecht zur Wiederholung der 9. Klasse. Alleine die Sekundarschule A. Shipena in Windhoek müsse nun in der neunten Klasse 313 Schüler anstatt der eingeplanten 230 unterbringen, hieß es vom dortigen Schuldirektor.

Telecom Namibia hat weiterhin mit Problemen seiner Festnetzverbindungen in Teilen Windhoeks zu kämpfen. Bereits gestern Vormittag meldeten zahlreiche Kunden Ausfälle. Die betroffenen Nummern mit der Vorwahl 061 sind teilweise nicht erreichbar und es kann von den Anschlüssen nicht telefoniert werden. Hintergrund des Ausfalls sind Probleme am Umschaltnetzwerk. Die Techniker von Telecom arbeiten mit Hochdruck an der Problemlösung, hieß es vom Unternehmen.

Nach dem Anschlag auf ein Hotel in Keniaas Hauptstadt Nairobi sind die Angreifer offenbar getötet worden. Präsident Kenyatta erklärte, dass alle Terroristen eliminiert seien. Bei dem Angriff sind mindestens 15 Menschen getötet worden, darunter auch ein US-Bürger. Zu dem Anschlag hat sich die islamistische Al-Shabaab-Miliz bekannt. Die vor allem in Somalia aktive Gruppe ist mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbunden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

16. Januar 2019 – Nachrichten am Morgen

Im Kampf gegen die Wilderei von Nashörnern ist es notwendig, den Handel mit Hörnern zu legalisieren. Das habe der Geschäftsführer der Umweltschutz-Dachorganisation NCE, Chris Brown, in einem Brief an die Mitglieder betont, berichtet die Allgemeine Zeitung. Die traditionelle Medizin in Asien werde sehr wahrscheinlich wachsen und damit auch die Nachfrage nach Hörnern. Um legal abgetrennte Hörner zu kennzeichnen, könne man sie mit Mikrochip und Zertifikat versehen. Brown zufolge wären in Namibia alle zwei bis drei Jahre Enthornungsaktionen nötig, um die […]

todayJanuar 16, 2019


0%