2018

18. Juli 2018 – Nachrichten am Abend

todayJuli 18, 2018

share close

Kommende Woche müssen die sogenannten „Westlane-Räuber“ vor Gericht erstmals plädieren. Ein entsprechender Gerichtstermin heute verlief ohne Aussage, da einer der Angeklagten seinen privaten Rechtsanwalt verloren habe. Die sechs Räuber, bei denen es sich um vier Südafrikaner und zwei Simbabwer handelt, hatten in einem spektakulären Raub vor dem Westlange-Einkaufszentrum in Windhoek von einem Sicherheitsmitarbeiter fast 490.000 Namibia Dollar erbeutet. Sie wurden in landesweiten Fahndungen binnen weniger Tage gefasst.

Der Betrugsprozess gegen den ehemaligen Assistenten des verstorbenen Freiheitskämpfers Andimba Toivo ya Toivo beginnt erst im kommenden Jahr. Das Magistratsgericht in Windhoek setzten den ersten Verhandlungstag auf den 6. März fest. Shoopala Kapofi wird vorgeworfen 71.000 Namibia Dollar gestohlen zu haben. Der Angeklagte sowie Familienmitglieder von Toivo ya Toivo bestätigten, dass Kapofi als langjähriger Vertrauter Zugang zu den Bankkonten hatte. Er habe regelmäßig Geld für Toivo ya Toivo abgehoben. – Kapo war am 21. August vergangenen Jahres verhaftet worden, befindet sich aber nach einer Verwarnung auf freiem Fuß.

Die in Thailand vor gut einer Woche aus einer Höhle gerettete Jungen-Fußballmannschaft ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. In einer Pressekonferenz haben sie sich heute erstmals über die zwei Wochen in der Höhle geäußert. Sie hätten nur Regenwasser getrunken, aber nichts gegessen. Trotzdem hätten sie jeden Tag versucht, ein Loch zu graben, um einen Ausweg aus der überschwemmten Höhle zu finden, berichteten die Jungen. Ihre Entdeckung beschrieben sie als ein Wunder.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2018

18. Juli 2018 – Nachrichten am Mittag

Studierte arbeitslose Namibier wollen am Freitag in einem Protestmarsch zum Sitz der Premierministerin ziehen. Sie fordern eine klare Stellungnahme der Regierung zur Arbeitslosigkeit. In einer Petition an die Premierministerin sei eine Forderung nach „wirtschaftliche Freiheit“ enthalten, hieß es vom Veranstalter. Die Staatsführung würde Geld missbrauchen, dass zur Schaffung von Arbeitsplätzen vorgesehen sei. Sollten die Forderungen nicht erfüllt werden, sei ein Marsch zum Staatshaus geplant. – Die Demonstration falle mit der Beisetzungszeremonie für Ex-Premierminister Theo-Ben Gurirab im Parlamentsgarten zusammen. Sie soll […]

todayJuli 18, 2018


0%