2020

20. Mai 2021 – Sport am Nachmittag

todayMai 20, 2021

share close

Namibischer Sport
Rudern

Maike Diekmann wird die am Wochenende anstehenden World Cup-Rennen in Luzern in der Schweiz verpassen. Wie die namibische Olympiateilnehmerin gegenüber Hitradio Namibia berichtete, habe die Schweiz Südafrika aufgrund der neuen Corona-Varianten dort kurzfristig zum Hochrisikogebiet erklärt. Dadurch hätte sie sich in Luzern für 10 Tage in Quarantäne begeben müssen. Auch für Profisportler gelten keine Ausnahmeregelungen. Nun hofft Diekmann zumindest bei den dritten und letzten Rennen Anfang Juni in Italien an den Start gehen zu können. Der World Cup ist für Olympia-Teilnehmer auch eine wichtige Vorbereitung auf die anstehenden Spiele.

Gymnastik
Thalia Loveira und Carane van Zyl werden Namibia bei den anstehenden Trampolin-Afrikameisterschaften vertreten. Die Wettbewerbe dienen gleichzeitig als Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele. Sie finden vom 24. bis zum 28. Mai in Kairo statt.

Internationaler Sport
Fußball
Im Zusammenhang mit dem Tod der Fußballlegende Diego Maradona sind sieben Personen wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Die Angeklagten stammen aus dem medizinischen Personal rund um den ehemaligen Superstar. Die Justiz wirft ihnen vor, den mit 60 Jahren verstorbenen Maradona unzureichend medizinisch versorgt zu haben. Bei einer Verurteilung drohen den sieben Angeklagten Haftstrafen von bis zu 25 Jahren. Diego Maradona verstarb im November 2020 in Folge eines Herzinfarkts.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

20. Mai 2021 – Nachrichten am Mittag

Der Gerichtsprozess gegen die Angeklagten im Fishrot-Korruptionsskandal soll am 17. Juni fortgesetzt werden. Das entschied Richter Christie Liebenberg beim zweiten Vorverhandlungstermin heute Morgen nach übereinstimmenden Medienberichten. Am 12. Juli wiederum soll darüber entschieden werden, ob die aktuell zwei Fälle zusammengelegt werden. Das hatte die Staatsanwaltschaft beantragt. Die insgesamt 10 Angeklagten bleiben bis zum nächsten Gerichtstermin in Haft. Der Minister für städtische Entwicklung, Erastus Uutoni, hat Versäumnisse eingeräumt. Die Bereitstellung von günstigem Wohnraum und Grundstücken dürfe nicht länger verzögert werden, so […]

todayMai 20, 2021


0%