2017

21. September 2017 – Sport am Abend

todaySeptember 21, 2017

share close

Namibischer Sport

Feldhockey

Die UNAM-Frauen sind der Tabellenführung in der Bank Windhoek Hockey Premier League wieder einen Schritt näher gekommen. Gegen die DTS konnte sich das Team dank der doppelten Torschützin Lidia Simon deutlich mit 4:0 durchsetzen. UNAM belegt in der Tabelle mit 19 Punkten aus 7 Spielen den zweiten Platz, vier Punkte hinter den Saints, die bereits ein Spiel mehr gespielt haben. In der letzten Woche hatte UNAM gegen die Saints knapp mit 2:1 gewonnen. Nach der Auftaktniederlage zu Saisonbeginn hat UNAM bis jetzt alle 6 Spiele gewonnen.

 

Sportschießen

Bei der PCC-1500-Weltmeisterschaft in Deutschland hat Namibia insgesamt 6 Goldmedaillen erreichen können. Michael Schoeman konnte insgesamt vier Goldmedaillen schießen, sein Teamkollege Leon Heyns zwei. Beide traten zum ersten mal an der Weltmeisterschaft teil. Da Leon Heyns mittlerweile auch eine Ausbildung als Schiedsrichter absolviert hat, ist Namibia im nächsten Jahr erstmals berechtigt, selbst internationale Wettbewerbe im Sportschießen zu veranstalten. Vier Nationen bekundeten bereits erstes Interesse an einem Turnier.

 

Internationaler Sport

Radsport

Der Weltradsportverband UCI hat völlig überraschend einen neuen Präsidenten. Bei der am Rande der Radsport-WM im norwegischen Bergen stattfindenden Wahl zum Vorsitzenden entfielen nur acht der 45 Stimmen auf den bisherigen Präsidenten, den Briten Brian Cookson. Sein Herausforderer, der Franzose David Lappartient, erhielt 37 Stimmen. Vor der Wahl war Cookson noch siegessicher und sprach von 30 Stimmen der Delegierten, die er sicher hätte. Cookson konnte zwar das Image des Radsports seit seiner Wahl zum Präsidenten im Jahr 2013 deutlich verbessern, wurde aber besonders von Fahrern immer wieder heftig kritisiert: So meinte der ehemalige deutsche Zeitfahrweltmeister Tony Martin, dass Cookson nicht genug für die Sicherheit der Fahrer während des Rennens unternähme.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

21. September 2017 – Nachrichten am Mittag

Bewohner von Otjiwarongo bitten die Regierung im Kampf gegen hohe Strompreise im Land um Hilfe. Das Stromunternehmen CENORED  hatte die Preise für Strom zum 1. Juli diesen Jahres um sechs Cent pro Kilowattstunde erhöht. CENORED ist für die Stromversorgung in den Regionen Omaheke, Otjozondjupa, Kunene und teilweise in der Region Oshikoto zuständig. Einige Anwohner machten die Regierung für die jährliche Erhöhung der Strompreise verantwortlich und forderten eine Anpassung der bestehenden Gesetze, um die Strompreise besser zu regulieren.   Präsident Hage […]

todaySeptember 21, 2017


0%