2020

22. September 2020 – Nachrichten am Nachmittag

todaySeptember 22, 2020

Hintergrund
share close

Mit 81 neuen Coronafällen wurden erneut relativ wenig Personen positiv getestet. Laut Gesundheitsminister Kalumbi Shangula sind zudem 247 weitere Personen geheilt. Damit sinkt die Zahl der aktiven Fälle auf 2132. Fast 8400 Menschen sind bereits geheilt. Drei weitere Todesfälle wurden ebenfalls bekanntgegeben. Es handelt sich um zwei ältere Männer mit Vorerkrankungen und einen erst 31-Jährigen ohne bekannte Vorerkrankungen. Knapp 91.000 Tests wurden bisher durchgeführt.

Große Unstimmigkeit herrscht weiterhin bezüglich der „Tourism Revival Initiative“ TRI. Während diverse Tour Operator, Unterkünfte und auch Rechtsexperten davon ausgehen, dass die im Rahmen des Ausnahmezustandes proklamierte TRI nach Ende dieses seit Freitag nicht mehr gilt, sehen die Ministerien für Tourismus und Gesundheit dies anders. Gegenüber Hitradio Namibia bestätigten Flugreisende, dass keine Reisepläne verlangt und auch nicht nach dem Aufenthaltsort an Tag 5 für einen weiteren Coronatest gefragt wurde. Andere Passagiere des gleichen Fluges wiederum sollen konkreten Reiseplänen vorgelegt haben müssen und andere Vorgaben des TRI erfüllen.

Ab dem 15. Oktober wird die nächste internationale Fluggesellschaft wieder nach Namibia fliegen. Qatar Airways plant die Wiederaufnahme von drei wöchentlichen Verbindungen zwischen Doha und Windhoek. Die katarische Nationalairline ist damit nach Ethiopian Airlines und Eurowings die dritte Fluggesellschaft, die Namibia wieder im Linienflugbetrieb bedient. – Zudem will erstmals die südafrikanische FlySafair Windhoek in ihren Flugplan aufnehmen. Geplant sind drei Verbindungen pro Woche von Johannesburg. Auch CemAir plant erstmals regionale Flüge, darunter nach Windhoek, anzubieten.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

22. September 2020 – Sport des Tages

Namibischer SportHallenhockeyDie afrikanische Qualifikation für die Hallenhockey-Weltmeisterschaft wurde verschoben. Sie werde aufgrund der COVID19-Beschränkungen nicht an diesem Wochenende im südafrikanischen Ballito in der Provinz KwaZulu-Natal ausgetragen werden können. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Die Hallenhockey-WM soll Anfang Februar in Belgien ausgetragen werden. Eine Verschiebung um ein Jahr scheint jedoch wahrscheinlich. Namibia, sollte keine afrikanische Quali mehr stattfinden, wäre bei den Damen, Südafrika bei den Herren qualifiziert. Es handelt sich um die beiden besten Hockeynationen des Kontinents. TennisDaniel Jauss […]

todaySeptember 22, 2020


0%