2020

23. Juni 2020 – Sport des Tages

todayJuni 23, 2020

share close

Namibischer Sport
Sport-Infrastruktur
In diesem Jahr sollen die letzten beiden Bauphasen des Eenhana Multi-Purpose Sport Complex in der gleichnamigen Stadt abgeschlossen werden. An diesem wird seit nunmehr mehr als zehn Jahren gebaut. Hierfür sind im aktuellen Haushalt weitere maximal 18,5 Millionen Namibia Dollar vorgesehen. Ein Großteil des Geldes muss auch in die Renovierung der ersten Phase gesteckt werden. Ursprünglich geplant war ein moderner Sportkomplex der ein Zentrum zahlreicher Sportarten im Norden des Landes werden sollte.

Internationaler SportFormel 1
Fernsehtechnischer Paukenschlag in der Formel 1: Nach 30 Jahren wir der deutsche Privatsender RTL ab kommender Saison die Königsklasse des Motorsports nicht mehr übertragen. Für deutsche Fernsehzuschauer und auch solche des Pay-TV-Angebots Satelio-Deukom in Namibia und Südafrika, bedeutet dies wohl das Ender der Live-Übertragung der Formel 1. RTL gab zur Begründung deutlich an, dass die Kosten sich weiter über dem wirtschaftlich sinnvollen Maß bewegen würden. Ein Grund könne auch das zu erwartende Ende deutscher Fahrer in der Formel 1 sein, da Vierfachweltmeister Sebastian Vettel noch kein neues Team gefunden hat.

Fußball
Auch für die Fußball-Bundesliga wurden neue Übertragungsrechte durch Auktionen vergeben. Überraschend hat Sat 1 ein Livepaket erworben. Der Sender darf ab 2021 pro Ligasaison neun Spiele live zeigen. Dabei geht es unter anderem um den 1. und 18. Spieltag der 1. Bundesliga. Die weitaus größten Rechtepakete gehen aber wie zuvor erwartet an Pay-TV-Sender Sky und Online-Sender DAZN. In der Sportschau auf Das Erste ist weiterhin wie bisher am Samstagabend eine lange Zusammenfassung zu sehen. – Insgesamt können sich die Deutsche Fußball Liga bzw. die 36 Erst- und Zweiligavereine auf Einnahmen von 4,4 Milliarden Euro, umgerechnet etwa 85 Milliarden Namibia Dollar, für vier Saisons freuen. Dies Sind etwa 5 Milliarden Dollar weniger als im vorherigen Zeitraum.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

23. Juni 2020 – Nachrichten am Morgen

Der internationale Tourismus in Namibia könnte in den kommenden Wochen wieder langsam beginnen. Dies teilte Staatspräsident Hage Geingob gestern mit. Zunächst sei in enger Absprache staatlicher Stellen mit der Industrie die probeweise Öffnung für eine begrenzte Anzahl Reisender aus Niedrigrisiko-Staaten ab Mitte Juli vorgesehen. Diese müssen ersten Informationen nach einen Negativtest vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Zudem ist dennoch von einer Pflichtquarantäne die Rede. Endgültig sollen die Grenzen in einer neuen Phase 5 frühestens ab dem […]

todayJuni 23, 2020


0%