2023

27. März 2023 – FarmerNews

todayMärz 27, 2023

Hintergrund
share close

Einer neuesten Studie zum Einfluss von Uranbergbauaktivitäten auf das Grundwasserbecken Stampriet, nach, wären 1300 Farmen mit etwa 555.000 Hektar direkt hiervon betroffen. Hinzu kämen dort gelegene Ansiedlungen und anders genutztes Land. Explorationen durch 43 Unternehmen ist auf etwa 60 Prozent dieser Fläche aktuell vorgesehen. Es sei jedoch wahrscheinlich, dass eine mögliche Verschmutzung des Grundwassers weitaus größere Gebiete, bis nach Botswana und Südafrika, erfassen könnte. Insgesamt ist das Stampriet Aquifer Basin allein in Namibia 6,5 Millionen Hektar groß.

Die Holzkohleproduzentenvereinigung CAoN warnt ihre Mitglieder vor Geschäften mit Unternehmen, die nicht dem Verband angehören. Zwar schreibe man den Mitgliedern nicht vor, mit wem sie Handel treiben, jedoch dürfe man eine Warnung aussprechen, heißt es in einer Erklärung. CAoN wolle sicherstellen, dass nach den gültigen Gesetzen und eigenen Richtlinien zum Schutz der Umwelt gehandelt wird. Zudem sei CAoN eng mit dem Forstwirtschaftsministerium verbunden und könne als ein Sprachrohr dienen. Diese Möglichkeit stehe Nicht-Mitgliedern kaum offen. Die Nicht-Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien könne auch nur vom Ministerium bestraft werden.

Farmerwetter bis Donnerstag – kurz & knapp: Bei Tageshöchsttemperaturen von 26 Grad sind in den nördlichen kommerziellen Farmgebieten und im Mais-Dreieck ergiebige Niederschläge vorausgesagt. Um Windhoek und im Osten wird es bei geringeren Regenfällen bis zu 32 Grad heiß. Für den Süden sind keine Niederschläge bei bis zu 35 Grad am Tag vorausgesagt. Die UV-Strahlung ist mit Werten von 10 bis 12 „sehr hoch“ bis „extrem“. Die Brandgefahr ist landesweit mittelmäßig, örtlich auch hoch.

 

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Ähnliche Beiträge


0%