2019

6. November 2019 – Sport des Tages

todayNovember 6, 2019

share close

Namibischer Sport

Cricket

Namibias Cricket-Nationalmannschaft tritt bei ihrer ersten T20-Weltmeisterschaftsteilnahme überhaupt im kommenden Jahr in Australien in Gruppe B an. Gegner werden am 19. Oktober 2020 Bangladesch, am 21. Oktober Schottland und am 23. Oktober die Niederlande sein. In Gruppe A werden Sri Lanka, Papua-Neuguinea, Irland und der Oman antreten. Die besten zwei Teams einer jeden Gruppe rücken in die Hauptgruppenphase vor, für die bereits die acht besten Cricketnationen der Welt, darunter Südafrika, gesetzt sind.

Rugby

Die Welwitschias bleiben die 23-beste Rugbynationalmannschaft weltweit. Dies geht aus der aktuellen Weltrangliste von World Rugby hervor. Insgesamt werden hierin 105 Nationen gelistet. Der neue Weltmeister Südafrika hat indessen England von der Spitze gestoßen. Auf Platz 2 befindet sich nun Neuseeland, vor England. Wales und Irland behalten die Weltranglistenplätze 4 und 5. In Afrika hat Namibia deutlichen Vorsprung vor Kenias Auswahl auf Weltrang 32 und Simbabwe auf der 34. Deutschland liegt weiterhin auf Weltranglistenplatz 28.

Internationaler Sport

Fußball

Zum Auftakt des vierten Gruppenspieltages in der UEFA-Championsleague kamen mit Dortmund und Leipzig zwei deutsche Vereine zu ihren Einsätzen. Die Dortmunder trennten sich zu Hause von AC Mailand mit 3 zu 2. Leipzig kam auswärts in St. Petersburg bei Zenit zu einem 2 zu 0. Dortmund steht damit in der Tabelle der Gruppe F mit 7 Punkten auf Rang 2. Leipzig befindet sich in Gruppe G mit 9 Punkten auf Tabellenplatz 1.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

6. November 2019 – Nachrichten am Morgen

Führende Vertretungen der deutschsprachigen in Namibia müssen sich neu ausrichten. Dies berichtet die AZ in ihrer heutigen Ausgabe. Die Arbeits- und Fördergemeinschaft Deutscher Schulvereine AGDS zog bei ihrer Jahreshauptversammlung eine ernüchternde Bilanz. Die Mitgliederzahl sei schrumpfend und da Durchschnittsalter zu hoch, betonte der Vorsitzende Hans-Joachim Böhme. Weniger als zwei Prozent der deutschsprachigen Namibier seien Mitglied. Auch der Deutsche Kulturrat äußerte sich bei seiner Hauptversammlung ähnlich. Dieser stehe am Scheideweg und müsse sich komplett neu aufstellen. Es gäbe zudem Kompetenzüberschneidungen zwischen […]

todayNovember 6, 2019


0%