2019

7. Mai 2019 – Nachrichten am Mittag

todayMai 7, 2019

share close

Die Polizei in Namibia hat im April Drogen mit einem Straßenwert von etwa 5.4 Millionen Namibia Dollar beschlagnahmt – außerdem wurden fast 100 Verdächtige festgenommen. Unter den Verdächtigen befinden sich Namibier, Tanzaniër, Angolaner, Kongolesen und Südafrikaner. Insgesamt wurden 531 Kilogram Kannabis, Mandrax Tabletten und Kokaïen aus dem Verkehr gezogen. Momentan geht die Polizei mit der Operation Hornkranz verstärkt gegen die Kriminalität an.

Ab sofort akzeptiert die „First National Bank of Namibia“ – FNB – an 4,500 Zahlstellen und Bankautomaten, die Union Pay Karte als Zahlungsmittel. Laut FNB Tourismuschef René Botes, macht diese Zusammenarbeit mit dem Unternehmen es leichter für Kunden aus hauptsächlich Asien Geld in Namibia auszugeben. Union Pay wird momentan in 174 Ländern Weltweit akzeptiert, davon 50 Stück in Afrika. Union Pay hat mittlerweile über 7.5 Milliarden Karten im Umlauf.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

7. Mai 2019 – Nachrichten am Morgen

Präsident Hage Geingob gab gestern in einer offiziellen Erklärung bekannt das die Regenzeit fast vorbei sei und es keinen guten Regen gab. Dies bedeute, dass das Land vor der Naturkatastrophe einer Dürre stehe und viele von der Situation betroffen seien. Als verantwortungsbewusste und fürsorgliche Regierung müssen proaktive Maßnahmen ergriffen werden, um die schlimmsten Folgen der Dürre zu mildern. Nach Konsultationen mit dem Kabinett und der Regierung erklärte Präsident Geingob, gemäß Artikel 26 der namibischen Verfassung, dass aufgrund der Dürre eine […]

todayMai 7, 2019


0%