2021

Angriff auf Konvoi von Oppositionsführer in Simbabwe

todayOktober 12, 2021

Hintergrund
share close

In Simbabwe ist ein Konvoi des Oppositionsführeres Nelson Chamisa angegriffen worden. Die Fahrzeugkolonne war im Süden es Landes unterwegs, als ein Mob von rund 200 Personen die Straßen versperrt und die Fahrzeuge mit Steinen attackiert haben soll. Nach Angaben der MDC-Alliance sollen mehrere Personen verletzt worden sein. Chamisa, der selber unversehrt blieb, machte Anhänger der Regierungspartei Zanu-PF für den Zwischenfall verantwortlich. Auf den sozialen Medien rief er Präsident Emmerson Mnangagwa auf, die politische Gewalt gegen die Opposition zu stoppen. Regierungsvertreter wiederum sprach von einem gestellten „Drama“. 

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

UN-Klimafond reakkreditiert Investitionsfond EIF

Der namibische Umweltinvestitionsfond EIF ist für fünf weitere Jahre durch den Green Climate Fond der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen akkreditiert worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Nampa. Demnach sei die ursprüngliche Akkreditierung bereits im Juni ausgelaufen und daraufhin verlängert worden. Dem EIF zufolge habe man in den ersten fünf Jahren Klimaprojekte in Namibia mit über N$ 640 Millionen unterstützt. Der EIF ist eine von aktuell insgesamt 94 Instanzen weltweit, die durch […]

todayOktober 12, 2021


0%