2022

Anhaltender Streik: Simbabwe suspendiert 135.000 Lehrer

todayFebruar 15, 2022

Hintergrund
share close

Die Regierung in Simbabwe hat inmitten des anhaltenden Streiks offenbar rund 135.000 Lehrer suspendiert. Das Bildungsministerium des Landes hatte Ende vergangener Woche mitgeteilt, dass die Lehrer für drei Monate beurlaubt werden, da sie aufgrund des Streiks nicht zur Arbeit erschienen waren. Gewerkschaftsangaben zufolge betrifft die Suspendierung mehr als 90 Prozent aller Lehrer an den Staatsschulen des Landes. Simbabwes Präsident Emmerson Mnangagwa lehnte derweil gestern erneut die Forderung nach einer Bezahlung in US-Dollar ab. Die Lehrer waren in der vergangenen Woche in den Streik getreten. Sie fordern unter anderem eine Anhebung der Gehälter um mehr als das fünffache des aktuellen Lohns von aktuell umgerechnet rund N$ 1.500 pro Monat. 

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Ministerium warnt vor Verzehr von angeschwemmten Fischen

Das Fischereiministerium hat die Bevölkerung vor dem Verzehr der zuletzt an der Küste angeschwemmten Meeräschen gewarnt. Die Fische waren am Sonntag in großer Zahl am Strand bei Walvis Bay entdeckt worden. Laut Fischereidirektorin Annely Haiphene habe eine Algenblüte vermutlich zu einem geringen Sauerstoffvorkommen im Wasser gesorgt und die Fische so in der Lagune gefangen. Wasserproben sollen nun ermitteln, ob es sich um giftige Algen handelt. Bis dahin wird davon abgeraten, […]

todayFebruar 15, 2022


0%