2024

Arbeitgeberverband NEF stellt neuen Mindestlohn infrage

todayJuni 6, 2024

Hintergrund
share close

© Seiya Tabuchi/iStock

Auch der namibische Arbeitgeberverband (NEF) sieht die geplante Einführung des neuen Mindestlohns zu Januar 2025 kritisch. Durch die Einführung eines pauschalen Mindestlohns befürchtet die NEF Entlassungen und eine verstärkte Informalität des Arbeitsmarktes. Man sei der festen Überzeugung, dass die Diskussionen nach der Veröffentlichung des Berichts der Lohnkommission noch nicht abgeschlossen waren, heißt es in einer Pressemitteilung. Dazu NEF-Präsident Elias Shikongo:

„Die NEF wird daher eine Rücknahme des Lohnerlasses durch das Arbeitsministerium fordern. Es besteht in der Tat Bedarf an weiteren Gesprächen. Und wir möchten, dass die Stellungnahmen der Arbeitgeber durch die NEF dabei berücksichtigt werden.”

Auch die Einführung des Mindestlohns per Kabinettsbeschluss wird infrage gestellt. Stattdessen fordert der Arbeitgeberverband nach Neuverhandlungen ein reguläres Gesetzgebungsverfahren unter Einbindung beider Parlamentskammern. Auch der landwirtschaftliche Arbeitgeberverband hatte zuletzt Kritik an dem neuen Mindestlohn von N$ 18 pro Stunde geäußert.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%