2022

Cancer Apple Project in Windhoek gestartet

todaySeptember 20, 2022

Hintergrund
share close

In Windhoek ist gestern das diesjährige Cancer Apple Project gestartet worden. Die Spendenaktion finanziert die landesweiten Vorsorgeprogramme der namibischen Krebsvereinigung (CAN). Laut CAN-Geschäftsführer Rolf Hansen wurden allein im vergangenen Finanzjahr rund 2.300 kostenlose Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt. Das Projekt läuft seit dem Jahr 2000, nach Angaben des Projektpartners Bank Windhoek konnten damit bis dato beinahe N$ 32 Millionen für den Kampf gegen Krebs eingesammelt werden. Derweil warnte CAN-CEO Hansen, dass Namibia ein ernsthaftes Problem mit Krebserkrankungen habe. Während die Inzidenzrate in Botswana beispielsweise bei 109 Fällen pro 100.000 Einwohnern liege, verzeichne Namibia beinahe doppelt so viele Krebserkrankungen.

Zur E-Apple Platform geht es hier.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Der Internationale Währungsfonds fordert Reformen von der Regierung in Harare; © VVShots/iStock

2022

Simbabwe: Wirtschaft schwächelt wieder

Die Wirtschaft in Simbabwe kann seinen Aufwärtstrend aus dem Vorjahr nicht fortsetzen. Der Internationale Währungsfonds (IWF) geht für dieses Jahr von einem Wirtschaftsrückgang von 3,5 Prozent aus. Die Inflation im Nachbarland stand zudem zuletzt bei 285 Prozent. 2021 hatte Simbabwe mit 7 Prozent noch einen deutlichen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts verzeichnet. Aufgrund einer nicht tragfähigen Schuldenbelastung und Zahlungsrückständen bei ausländischen Gläubigern sei der IWF nicht in der Lage, dem Land finanziell […]

todaySeptember 20, 2022


0%