2021

Corona-Maßnahmen werden nur minimal angepasst

todayDezember 14, 2021

Hintergrund
share close

Die Corona-Maßnahmen werden nur minimal verschärft. Präsident Hage Geingob verkündete heute eine Reduzierung der Teilnahmerzahl für Veranstaltungen auf 200 Personen. Diese Regelung gilt auch für Sportveranstaltungen und Beerdigungen. Zudem dürfen PCR-Tests für Einreisende nicht mehr älter als drei Tage sein und an den Grenzen sollen Zufallstests durchgeführt werden. Ansonsten gelten bis zum 15. Januar weiterhin die bestehenden Bestimmungen. Derweil hat die Regierung von Großbritannien übereinstimmenden Medienberichten zufolge angekündigt, ab Mittwoch die Reisebeschränkungen für alle afrikanischen Länder, also auch Namibia, wieder aufzuheben. Damit entfällt die 10-tägige Quarantänepflicht für Einreisende.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

SA-Kommission empfiehlt bedingungsloses Grundeinkommen

In Südafrika hat eine durch die Regierung eingesetzte Expertenkommission die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens empfohlen. Ein solcher Schritt sei alternativlos um den hohen Bedarf nach Einkommensunterstützung zu decken. Zur Implementierung könnten die aktuellen Corona-Hilfen institutionalisiert und umgewandelt werden. Dem Bericht der Experten zufolge hätten beinahe 20 Prozent aller Haushalte in Südafrika weniger als R595 pro Monat zur Verfügung. Bisherige staatliche Interventionen hätten keine Verbesserung gezeigt. Zur Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens […]

todayDezember 14, 2021


0%