2022

Deutsche Unfallretter schulen namibisches Medizinpersonal

todayDezember 6, 2022

Hintergrund
share close

Deutsche Unfallretter schulen zum zweiten Mal in diesem Jahr namibisches Medizinpersonal. Dies geschieht im Rahmen einer Kooperation mit dem deutschen Hilfsdienst Malteser und der Organisation International Trauma Life Support (ITLS). Ziel der Seminare ist die Verbesserung der Traumaversorgung und der Verkehrsunfallrettung, so der stellvertretende nationale Lehrbeauftragte der ITLS Deutschland, Johannes Pranghofer. Gegenüber Hitradio Namibia erklärte er: „Wir haben das Ziel, dass wir Kolleginnen und Kollegen zunächst einmal in der Anwendung schulen und aus der Gruppe der Kolleginnen und Kollegen auch Personen herauszufinden, die geeignet sind, das System in Zukunft eigenständig hier in Namibia zu unterrichten.“ Laut Pranghofer wurden bis jetzt etwa 150 Personen ausgebildet. Neue Kurse sind für den März 2023 geplant.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Wachstum bei Holzkohle-Exporten verzeichnet

Im Oktober hat Namibia Holzkohle im Wert von über N$ 107 Millionen exportiert. Damit lagen die Ausfuhren knapp N$ 10 Millionen über dem Durchschnitt der vergangenen 12 Monate. Nach Zahlen der Statistikagentur NSA wurde insgesamt seit Oktober 2021 ein deutliches Wachstum verzeichnet. Die höchsten Exportzahlen wurden dabei im Juli dieses Jahres registriert. Die meisten Exporte gingen zuletzt nach Südafrika, die Niederlande und Belgien. Mit Holzkohleimporten im Gesamtwert von gerade einmal […]

todayDezember 6, 2022


0%