2022

Einführung von Grundeinkommen in Südafrika empfohlen

todayJanuar 31, 2022

Hintergrund
share close

Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa plant Medienberichten zufolge die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Das geht aus durchgesickerten Dokumenten seines Wirtschaftsberaterstabes hervor, aus denen News24 berichtet. Demnach empfiehlt dieser dringend die Einführung einer solchen Zuwendung. Eine endgültige Entscheidung dazu werde aber wohl nicht mehr bis zur Vorstellung des neuen Staatshaushaltes im Februar gefällt, heißt es. Vielmehr wolle man ein weiteres Jahr der Planung abwarten. Ziel müsse es sein, dass jeder Südafrikaner über der Armutsgrenze von knapp R600 pro Monat lebe. Aktuell trifft das auf jeden fünften Bewohner Südafrikas nicht zu.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Corona-Zahlen sinken weiter; Namibia kein Risikogebiet mehr

Das Gesundheitsministerium vermeldet weiterhin rückläufige COVID19-Fallzahen. Am Wochenende wurden lediglich 118 Neuansteckungen registriert. Die 7-Tage-Inzidenz sank dadurch weiter auf nun 23. Derweil wird durch die Streichung Namibias als Risikoland durch die deutschen Behörden auch mit einem weiteren Boost für den namibischen Tourismus gerechnet. Namibia ist nun eines von wenigen Ländern auf der Erde, dass nach dem deutschen Robert-Koch-Institut keine Risikoeinstufung mehr hat.  

todayJanuar 31, 2022


0%