2022

Index der menschlichen Entwicklung: Namibia rutscht ab

todaySeptember 8, 2022

Hintergrund
share close

Namibia hat sich auf dem Index der menschlichen Entwicklung leicht verschlechtert. Auf der Rangliste des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) landete Namibia nun auf Rang 139 von 191 untersuchten Ländern. In Subsahara-Afrika wiederum steht Namibia damit auf Rang 9. Die menschliche Entwicklung wird als mittemäßig eingestuft. Besonders drastisch nahm nach UNDP-Angaben zuletzt die Lebenserwartung auf nun 59,3 Jahre ab. Damit liegen die Zahlen der UNDP deutlich unter den Schätzungen des US-Geheimdienstes CIA und der Weltbank. Leichte Fortschritte wiederum verzeichnete Namibia im Bereich der geschlechtsspezifischen Entwicklung. Angeführt wird der Index der menschlichen Entwicklung in diesem Jahr von den Ländern Schweiz, Norwegen und Island. Deutschland landet auf Rang 9. 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Nachrichten

UNICEF: Mehr als 150.000 Corona-Waisen in Südafrika

In Südafrika sollen durch die Corona-Pandemie mehr als 150.000 Kinder zu Waisen geworden sein. Das erklärte das Kinderhilfswerk UNICEF unter Berufung auf Berechnungen des Imperial College London. Laut UNICEF Südafrika benötige es daher verstärkte Anstrengungen im Bereich der sozialen Sicherungssysteme. Die betroffenen Kinder bräuchten psychologische Betreuung und Zugang zu Bildung. Nach Angaben von Hilfsorganisationen gab es vor der Pandemie in Südafrika rund 500.00 Vollwaisen.

todaySeptember 8, 2022


0%