2021

Namibia ab 4. Januar kein Virusvariantengebiet mehr

todayDezember 30, 2021

Hintergrund
share close

Deutschland streicht ab dem 4. Januar unter anderem Namibia und weitere afrikanische Staaten von der Liste der Virusvariantengebiete. Das Robert Koch Institut gab dies bekannt. Neben Namibia werden ab dem Zeitpunkt auch u. a. Botswana, Mosambik, Simbabwe und Südafrika als Hochrisikogebiet eingestuft. Damit erleichtern sich die Einreisebestimmungen nach Deutschland.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

SA: Auch COVID19-Schnelltests durch Preisabsprache zu teuer

Auch COVID19-Antigen-Schnelltests in Südafrika werden deutlich günstiger. Wie schon bei PCR-Tests hat die Wettbewerbskommission einen möglichen Verstoß gegen Preisabsprachen erkannt. Deshalb wurden die großen Labore und Testzentren aufgerufen freiwillig die Preise auf ein angemessenes Maß zu senken. Der Wettbewerbskommission nach betrage der Einkaufspreis laut UNICEF lediglich maximal 50 Rand pro Testkit. Die Labore hätten aber bis zu 350 Rand berechnet, würden die Tests aber nun wohl auf 150 Rand senken. […]

todayDezember 30, 2021


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.