2021

Namibia vorläufig zurück auf britischer “Red List“

todayNovember 26, 2021

Hintergrund
share close

Namibia steht vorläufig wieder auf der roten Reiseliste der britischen Regierung. Das teilte das Gesundheitsministerium des Landes mit. Betroffen sind auch fünf weitere Länder im südlichen Afrika. Hintergrund ist die neue Corona-Variante, die zuletzt in Botswana und Südafrika entdeckt wurde. Vorübergehend werden bis Sonntag alle Direktflüge zwischen Großbritannien und den betroffenen Nationen eingestellt. Ab dann gilt für alle Reisenden aus Namibia eine 10-tägige Quarantänepflicht. Derweil hat die israelische Regierung gleich einen kompletten Einreisestopp für alle Bürger aus Namibia und sechs weiteren SADC-Staaten verhängt. Die B.1.1.529 genannte Variante war durch die südafrikanischen Gesundheitsbehörden gestern für einen exponentiellen Anstieg der Fallzahlen im Nachbarland verantwortlich gemacht. Aus Namibia wurde bislang kein bestätigter Fall vermeldet.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Rössing Uranium und MUN einigen sich auf Lohnanpassungen

Rössing Uranium und die Minenarbeitergewerkschaft MUN haben ihre Verhandlungen über Gehaltsanpassungen abgeschlossen. Das teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. Demnach wurde gestern ein Abkommen für Gehaltserhöhungen in den kommenden zwei Jahren unterzeichnet. Die Angestellten sollen demnach sowohl 2022, als auch 2023 vier Prozent mehr Geld erhalten. Zudem soll zum anstehenden Dezember ein Pauschalbetrag ausgezahlt werden. Nach Unternehmensangaben sollen die Verhandlungen rund einen Monat gedauert haben.  

todayNovember 26, 2021


0%