2022

Namibischer Staatsfonds verzögert sich

todayJanuar 6, 2022

Hintergrund
share close

Die Einführung eines namibischen Staatsfonds verzögert sich wohl bis April. Dies teilte das Finanzministerium mit. Der „Welwitschia Fund“ verzögere sich nur aufgrund administrativer Schwierigkeiten. Die rechtlichen Bedingungen und das Anlagemodell seien bereits von der Regierung genehmigt worden. Das Startkapital soll wohl 50 Prozent der Börsengangerlöse von MTC, d. h. knapp 1,3 Milliarden Namibia Dollar, betragen. Der Staatsfonds dient dazu staatliche Überschüsse sinnvoll anzulegen um das Staatsvermögen zu vergrößern. Als größter Staatsfonds der Erde gilt der Norwegens, der umgerechnet ein Vermögen von 18 Billionen Namibia Dollar verwaltet.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Breitbandinternet- und Mobilfunknetzausbau in SA dürfte sich erneut verschieben

Die Möglichkeit zum Ausbau des Breitbandinternet- und Mobilfunknetzes in Südafrika dürfte sich erneut herauszögern. Telekom hat Reuters nach einen Gerichtsantrag gestellt, die Versteigerung durch die Kommunikationsbehörde ICASA im März zu verschieben. Die Ausschreibung hierzu würde viele technische Fehler enthalten und sei ohnehin nicht sinnvoll, solange es diverse Klagen zu den Frequenzlizenzen im Land gäbe. Zwar warte man bereits seit 15 Jahren auf weitere Frequenzen, jedoch müssten diese in einem fairen […]

todayJanuar 6, 2022


0%