2022

NAU untersucht wirtschaftliche Folgen von Viehdiebstahl

todayFebruar 25, 2022

Hintergrund
share close

 

Der Landwirtschaftsverband NAU will eine Studie zu den wirtschaftlichen Folgen von Viehdiebstahl und Wilderei aufstellen. Zusammen mit der technischen Universität NUST soll dazu eine Befragung unter Farmern durchgeführt werden. Wie NAU-Sprecherin Tanja Dahl gegenüber Hitradio Namibia erklärte, sollen damit erstmals konkrete Zahlen und Brennpunkte zu der Problematik vorgelegt werden. Die ersten Fragebögen sollen bis Ende März fertig sein und dann zunächst an Besitzer von Privatland ausgeteilt werden. Langfristig sollen aber landesweit auch die kommunalen Hegegebiete einbezogen werden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

25. Februar 2022 – FarmerNews

Das Landwirtschaftsministerium fördert die Produktivität in der Landwirtschaft durch bessere Geräte. Minister Calle Schlettwein stellte das Programm bereits am Wochenende in der Region Oshana vor. Es gehe vor allem um die Aspekte der landwirtschaftlichen Mechanisierung und der Verbesserung von Saatzertifiziersystemen. Die Verbesserung der Nahrungsmittelproduktion sei ein wichtiger Bestandteil des 2. Harambee-Wohlstandsplans, betonte Schlettwein. Unter anderem sollen Saatmaschinen und Sprühgerätschaft an die Agricultural Development Centres gegeben, die sich in allen Regionen […]

todayFebruar 25, 2022


0%