2023

NIPDB: Gesetzeslücken behindern Investitionen

todayApril 11, 2023

Hintergrund
share close

Der Investitions- und Entwicklungsrat (NIPDB) hat seit seiner Einführung Investitionsversprechen in Höhe von über N$ 161 Milliarden erhalten; © TexBr

Lücken in der aktuellen Gesetzgebung halten Namibia nach Ansicht des Investitions- und Entwicklungsrats NIPDB zurück. Investoren würden beispielsweise abgeschreckt, weil es nicht genug Anreize durch die Regierung oder Sonderwirtschaftszonen hierzulande gebe. Auch eine fehlende Gesetzgebung zur Datensicherheit behindere Investitionen. Das erklärte die NIPDB-Vorstandsvorsitzende Nangula Uaandja in der vergangenen Woche vor Journalisten. Zusätzlich seien administrative Mängel wie beispielsweise lange Bearbeitungszeiten problematisch. Insgesamt wurden seit Einführung des NIPDB im Januar 2021 dennoch bereits Investitionen in Höhe von über N$ 65 Milliarden an Land gezogen. In rund der Hälfte der Fälle ist nach NIPDB-Angaben das Kapital schon nach Namibia geflossen oder laufen die Projekte bereits. Weitere Investitionen in Höhe von über N$ 95 Milliarden befänden sich in der Planung.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Ähnliche Beiträge

2024

Fast 1000 Neufahrzeuge im Mai verkauft

Im Mai wurden in Namibia 966 Neufahrzeuge verkauft. Das geht aus Zahlen des Finanzdienstleisters Simonis Storm hervor. Im Monatsvergleich bedeutet das einen Anstieg von 7,5 Prozent. Im Jahresvergleich wiederum wurde ein minimaler Rückgang verzeichnet. Dazu Head of Research bei Simonis Storm, Max Rix, gegenüber Hitradio Namibia: „Der Markt wird weiterhin […]

todayJuni 14, 2024


0%