2024

Regierung bringt 200 Straßenkinder in Ondangwa unter

todayMai 22, 2024

Hintergrund
share close

Straßenkinder in Namibia © Kadhila Amoomo Legal Practitioners

Mehr als 200 mutmaßlich angolanische Straßenkinder werden vorübergehend im nationalen Jugendzentrum in Ondangwa untergebracht. Das teilte das Innenministerium in einer Presseerklärung mit. Diese Maßnahme sei ergriffen worden, um ihre Sicherheit und Betreuung zu gewährleisten, so der Exekutivdirektor der Behörde, Etienne Maritz. Zudem werden Profile der Kinder erstellt, um sie mit Familienangehörigen zusammenzuführen. Laut Maritz würden die meisten Kinder keine Informationen über sich preisgeben. Kulturelle Merkmale wie Frisuren, Kleidung und Sprache würden jedoch darauf hinweisen, dass sie der angolanischen Bevölkerungsgruppe der Mwila angehören. Die Kinder waren zuletzt in vielen Städten des Landes zu sehen, wie sie auf der Straße und an Ampeln hölzerne Kochutensilien verkaufen. Gemeinsam mit den angolanischen Behörden suche man aktuell nach langfristigen Lösungen für die betroffenen Kinder.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%