2022

SA: AfriForum klagt gegen erneut verlängerten COVID19-Notstand

todayMärz 16, 2022

Hintergrund
share close

Die südafrikanische Menschenrechtsorganisation AfriForum zieht gegen die erneute Verlängerung des COVID19-Ausnahmezustandes vor Gericht. Dies teilte Kampagnenmanager Jacques Broodryk mit. Es gäbe keinen Grund mehr der Regierung Sonderrechte im Kampf gegen die Pandemie einzuräumen. Das Land sei nun seit zwei Jahren so regiert worden. Die Pandemie sei weitestgehend zu einem Ende gekommen, so Broodryk. Die Regierung gehe absolut planlos vor und fühle sich mit den Sonderrechten scheinbar besser gegen die Bevölkerung aufgestellt. Es gehe um Machtmissbrauch und Korruption.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Inflation geht im Februar leicht zurück

Die Inflation ist im Februar leicht zurückgegangen. Laut der Statistikbehörde NSA stand die Teuerungsrate im vergangenen Monat bei 4,5 Prozent. Zu Jahresbeginn war noch eine Inflation von 4,6 Prozent verzeichnet worden. Der leichte Rückgang wurde vor allem mit gesunkenen Preisen im Gastgewerbe, bei Möbeln und Haushaltsgegenständen, sowie alkoholischen Getränken begründet. Größte Preistreiber waren im Februar aufgrund der hohen Spritpreise der Transportsektor und stark steigende Lebensmittelpreise.  

todayMärz 15, 2022


0%