2022

SA: Parlamentsbrandstifter im Hungerstreik

todayJanuar 14, 2022

Hintergrund
share close

Der mutmaßliche Brandstifter des südafrikanischen Parlaments befindet sich ab sofort in psychologischer Überwachung. Dies teilte die Staatsanwaltschaft mit. Diese dauere wie gerichtlich angeordnet 30 Tage. Zum Auftakt der Überwachung sei Zandile Mafe in den Hungerstreik getreten. Er wolle damit gegen die Einweisung demonstrieren. Mehrere Ärzte hatten angedeutet, dass der junge Mann womöglich an paranoider Schizophrenie leiden könnte. Am 11. Februar muss er erneut vor Gericht erscheinen. Er wird der Brandstiftung und des Terrorismus verdächtigt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

OGF will weiter am Völkermord-Thema festhalten

Die Ovaherero Genocide Foundation OGF wird an seiner Strategie zum Völkermord festhalten. Dabei ist es laut dem designierten Paramount-Chief der OvaHerero, Mutjinde Katjiua, egal, was Verteidigungsminister Frans Kapofi sage. Er reagierte damit auf eine Aussage von Kapofi, wonach sich die Ovaherero und Nama von dem Gedanken verabschieden sollten, dass die direkte Gespräche mit der deutschen Regierung zum Thema führen könnten. Kapofis Aussage Zeuge von der Ignoranz und Arroganz der Regierung. […]

todayJanuar 14, 2022


0%