2022

 SAA fliegt weiter tief in den roten Zahlen

todayFebruar 25, 2022

Hintergrund
share close

Trotz einer kompletten Neuaufstellung fliegt die südafrikanische SAA weiterhin Milliardenverluste ein. Vom Neustart im September bis Ende 2021 beliefen sich die Schulden auf 2,7 Milliarden Rand, wie das südafrikanische Finanzministerium mitteilte. Für das Finanzjahr 2022/23 sind Staatshilfen von 1,8 Milliarden Rand im Haushalt vorgesehen. 14,6 Milliarden Rand an Schulden habe der Staat bereits getilgt. Hinzu kämen nahezu 11 Milliarden, die die Umkehrstrategie gekostet habe. SAA bestätigte indessen, dass man ab dem zweiten Halbjahr des Jahres auch wieder internationale Langstrecken anbieten wolle.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Weitere COVID19-Impfstoffspenden

Das Gesundheitsministerium erwartet weitere gespendete COVID19-Impfstoffdosen. Dies wurde gegenüber Hitradio Namibia bestätigt. So seien kürzlich mehr als 50.000 Dosen Janssen-Impfstoff gespendet worden. Hinzu kommen in Kürze weitere 168.000 Dosen des Impfstoffs als Spende von den USA. Die Volksrepublik China hat weitere eine Million Dosen Sinopharm zugesagt. Die Auslieferung soll in Kürze und dann nach Bedarf geschehen. Weitere Staaten haben AstraZeneca-Spenden in Aussicht gestellt. Eine Beschaffung von u. a. Pfizer-BioNTech für […]

todayFebruar 25, 2022


0%