2022

Stadtrat von Katima Mulilo verteidigt Abriss von Hütten

todaySeptember 20, 2022

Hintergrund
share close

Der Stadtrat von Katima Mulilo hat den Abriss der Behausungen im informellen Siedlungsgebiet Lwanyanda verteidigt. Das berichtet die New Era. Demnach hätten bereits seit 2017 Gespräche mit den Anwohnern über eine Umsiedlung stattgefunden. Dazu sei auch ein Abkommen mit den traditionellen Behörden der Region unterzeichnet worden. Auch der Gerichtsbeschluss zur Räumung liege bereits seit 2020 vor. Der Abriss der Hütten war von der Opposition scharf kritisiert worden. Auch Ombudsmann Basilius Dyakugha hatte der Stadtverwaltung fehlende Menschlichkeit vorgeworfen. Der Stadtrat von Katima Mulilo bezeichnete die betroffenen Anwohner als unkooperativ und aggressiv.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Präsident Hage Geingob bei seiner Ankunft in New York; © Office of the President

2022

UN-Vollversammlung: Geingob in New York eingetroffen

Zum Start der 77ten UN-Vollversammlung ist Präsident Hage Geingob heute in New York eingetroffen. Die ersten Debatten sind schon heute angesetzt. Laut dem Präsidialamt soll der Präsident dann morgen vor der Versammlung sprechen. Weitere Reden sind beim namibischen Investitionsgipfel und beim Bloomberg-Forum am Rande des Treffens geplant. Geingob wird am 27. September zurück in Namibia erwartet.

todaySeptember 20, 2022


0%