2022

Sturm und Starkregen verwüsten Teile Südafrikas

todayJanuar 7, 2022

share close

Vielerorts in Südafrika halten die Unwetter mit Starkregen weiter an. Während sich dem Wetterbüro nach die Situation in der Provinz Gauteng entspannt hat, wurde nun vor allem Pietermaritzburg und die Umgebung von Unwettern heimgesucht, berichten Medien übereinstimmen. Hunderte Familien der 225.000-Einwohner-Stadt hätten ihre Häuser verloren. Die Provinzregierung von KwaZulu-Natal habe  den Betroffenen bereits Hilfe zugesichert, heißt es. Für die Gebiete sowie auch erneut für Gauteng muss in den kommenden Tagen mit weiterem Starkregen gerechnet werden. – Indessen werden auch für Namibia, vor allem den Nordosten und die zentralen Landesteile starke Niederschläge von örtlich mehr als 100 Millimeter vorausgesagt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

UNAM kommt Bildungsministerium bei Erststudenten entgegen

Die UNAM ist einer Anfrage des Bildungsministeriums nachgekommen und hat seine Anmeldefrist für das neue Studienjahr leicht verlängert. Dem Namibian nach hatte der Exekutivdirektor für Höhere Bildung, Alfred van Kent, die tertiären Bildungseinrichtungen um eine Fristverlängerung gebeten. Da die Examen der Abschlussklassen aufgrund des Betrugsversuchs zum vergangenen Schuljahr auf Januar verschoben wurden, würden die Schüler ansonsten ein Studienjahr verlieren. UNAM teilte mir, dass alle Studienanwärter die mit vorläufigen Ergebnissen registriert […]

todayJanuar 7, 2022


0%