2022

Südafrika kämpft erneut mit schweren Unwettern

todayMai 23, 2022

Hintergrund
share close

Am vergangenen Wochenende haben erneut schwere Unwetter an der Ostküste Südafrikas gewütet. Insbesondere die Hafenstadt Durban hatte mit den Stürmen zu kämpfen. Laut der Nachrichtenagentur AFP mussten knapp 250 Anwohner ihre Häuser verlassen.  Zudem wurden Straßen, Brücken und mehrere Gebäude beschädigt. Todesfälle wurden bisher noch nicht vermeldet, die Bergungsarbeiten dauern weiter an. Laut dem Regionalgouverneur der Provinz KwaZulu-Natal, Sihle Zikalala, seien einige Bereiche von Durban zu Inseln geworden und konnten noch nicht erreicht werden. Die Armee wurde zur Verstärkung für die Rettungskräfte gerufen. Erst Ende April waren in Südafrika über 430 Menschen bei schweren Unwettern ums Leben gekommen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

ACC: Über 100 Autos und Immobilien mit Verbindung zu Fishrot

Die Anti-Korruptions-Komission (ACC) hat im Zusammenhang mit dem Fishrot-Korruptionsfall mehr als 100 Vermögensgegenstände identifiziert. Das berichtet der Namibian heute. Demnach werden 45 Immobilien und 57 Fahrzeuge mit den Angeklagten in Verbindung gebracht. Bei den Immobilien soll es sich um Häuser und Grundstücke in Namiba und Südafrika handeln. Auch mehrere Farmen in der Omaheke-Region sind betroffen. Im Fishrot-Skandal müssen sich insgesamt 10 Personen verantworten, darunter die beiden ehemaligen Minister Sacky Shanghala […]

todayMai 23, 2022


0%