2022

Swakopmund: Neue Bürgermeisterin sagt Drogen den Kampf an

todaySeptember 23, 2022

Hintergrund
share close

Die neue Bürgermeisterin von Swakopmund, Dina Namubes, sieht Drogenmissbrauch als eines der größten Probleme der Küstenstadt. In einem Interview mit Hitradio Namibia erklärte sie: „Ich möchte einen Fokus darauf legen, der Gemeinschaft in Swakopmund im Kampf gegen Drogenmissbrauch zu helfen. Das wird nicht über Nacht geschehen, aber wir wollen versuchen, schrittweise einen Unterschied zu machen.“ Die Drogen kämen dabei häufig über Geschäftsleute nach Swakopmund, so die IPC-Politikerin. Gleichzeitig erklärte sie, dass die Sicherheitsbehörden der Küstenstadt gestärkt werden müssten, um Kriminalität gegen Touristen und die ältere Bevölkerung zu unterbinden. Namubes war am vergangenen Montag als neue Bürgermeisterin von Swakopmund vereidigt worden.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Blick auf die Innenstadt von Johannesburg; © Jacek Sopotnicki/iStock

2022

Südafrika: leichter Wirtschaftsaufschwung erwartet

Nach dem jüngsten Einbruch der südafrikanischen Wirtschaft, erwartet die Zentralbank des Landes einen positiven Jahresausklang. Für das dritte und vierte Quartal wird ein Wachstum von 0,3 Prozent und 0,4 Prozent erwartet. 2023 soll sich die Wirtschaft in Südafrika dann weiter erholen. Zuletzt hatten die Überschwemmungen in der Provinz Kwa-Zulu Natal und die anhaltende Stromkrise das Wachstum gebremst. Derweil gab die Zentralbank auch eine erneute Anhebung des Leitzins um 75 Basispunkte […]

todaySeptember 23, 2022


0%