informationsministerium

6 Ergebnisse / Seite 1 von 1

Laut Reporter ohne Grenzen gibt es keine Einschränkungen für Medienschaffende in Namibia; © Derek Brumby/iStock

2022

FES: Äußere Einflüsse setzen namibische Medien mehr unter Druck

Äußere Einflüsse würden die namibischen Medien zunehmend unter Druck setzen. Dies geht aus dem aktuellen „African Media Barometer Report“ der Friedrich-Ebert-Stiftung für Namibia hervor. Neben dem Druck durch politische Führer hätte auch COVID19 den Medien finanziell zugesetzt und eine investigative Berichterstattung erschwert. Dennoch bliebe Namibia ein Vorbild bei der Pressefreiheit und dem Recht der freien Meinungsäußerung. Das zuständige Informationsministerium MICT erklärte in einer Stellungnahme, dass sie die Schwierigkeiten der Medien […]

todayOktober 20, 2022

2022

ICT muss mehr Gewicht bei Lehrerausbildung haben

Informationsminister Peya Mushelenga hat dazu aufgerufen in der Lehrerausbildung der Information- und Kommunikationstechnologie mehr Gewicht zu verleihen. Man könne nur unterrichten, was man selbst verstehe, sagte Mushelenga dem Namibian nach. Für die zukünftige Ausbildung und Jobsuche junger Namibier sei es unabdingbar, dass es Computerunterricht in den Schulen gibt. Neben den bestehenden Infrastruktur- und Ausstattungsproblemen sind laut Mushelenga vor allem auch mangelnde Kenntnisse in dem Bereich bei den Lehrern ein großes […]

todayAugust 8, 2022

2022

Streit um Genozid-Aussagen von Verteidigungsminister Kapofi

Die Aussagen von Verteidigungsminister Frans Kapofi zum geplanten Genozid-Abkommen mit Deutschland haben zu Unverständnis im Informationsministerium geführt. Der Minister hatte Versuche der Opfergemeinschaften, direkte Verhandlungen zu dem Thema mit Deutschland aufzunehmen, als irrsinnig bezeichnet. Informationsdirektor Mbeuta Ua-Ndjarakana wies die Aussagen als unsensibel zurück. Das Thema dürfe nicht für politische Opportunität genutzt werden, so Ndjarakana in einem Interview mit Nampa. Umgekehrt hatte auch Minister Kapofi den Gegnern des geplanten Abkommens politische […]

todayJanuar 12, 2022

2021

Mushelenga warnt vor Corona-Fehlinformationen

Informationsminister Peya Mushelenga hat strafrechtliche Konsequenzen gegen Personen angedroht, die Fehlinformationen über die Corona-Pandemie verbreiten. Er rief die Öffentlichkeit auf, die daran Beteiligten bei der Polizei zu melden. Mushelenga zufolge würde die Verbreitung von Corona-Mythen die Aufklärungskampagne der Regierung behindern. Außerdem würden inkorrekte Informationen über angebliche Nebenwirkungen von Vakzinen das Impfprogramm beeinträchtigen und den Kampf gegen Corona erschweren. Während einer Informationsreise in die Erongo-Region lobte Mushelenga wiederum laut NBC die […]

todayAugust 23, 2021

2019

15. Juli 2019 – Nachrichten am Morgen

Informationsminister Stanley Simataa äußerte sich in der Nationalversammlung zur Regulierung von sozialen Medien. Dem Namibian zufolge sagte Simataa, dass die Regierung kein Gesetz erlassen könne das Staatsbürgern vorschreibt wie diese sich in Sozialen Medien verhalten sollten. Die Regulierung wurde von SWAPO-Mehrheitsführerin Evelyne Nawases -Taeyele beantragt. Zur Begründung sagte Nawases-Taeyele, dass Anstand, Patriotismus und Moral in Namibia bedroht seien und es der Regulierung von Sozialen Medien bedürfe. Ihr zufolge sei dies […]

todayJuli 15, 2019

2018

7. Dezember 2018 – Nachrichten am Mittag

Die südafrikanische Regierung und die Fahrzeughersteller-Vereinigung stellen das neue Fahrzeugwerk in Walvis Bay in Frage. So seien bisher keinerlei offizielle Informationen an Südafrika durch Namibia übermittelt worden, berichtet die „Business Day“. Möglicherweise verstoße das Werk gegen Richtlinien der Zollgemeinschaft des Südlichen Afrika SACU. Es ist unklar in wieweit und nach welchen Richtlinien die Komponenten, die in Namibia zusammengebaut werden, verzollt würden. – Die französische Groupe PSA hatte Ende November mit […]

todayDezember 7, 2018

0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.