2021

Teilnehmer illegaler Beerdigungsfeier bleibt in U-Haft

todayJuli 7, 2021

Hintergrund
share close

Einer der Teilnehmer einer illegalen Feier nach einer Beerdigung muss mit aller Härte des Gesetzes rechnen. Dem Namibian nach werde ein 26-jähriger Mann, der Schüsse aus Feierlaune mitten in Windhoek abgegeben hatte, weiter in U-Haft bleiben. Er habe keinen Waffenschein vorzuweisen gehabt und in der Öffentlichkeit geschossen, stellte das Magistratsgericht in seiner Entscheidung fest. Insgesamt waren 26 Personen einer Gruppe festgenommen worden. Sie wollten die Beisetzung eines Freundes gebührend feiern, verstießen dabei aber gegen zahlreiche Gesetze bzw. COVID19-Regeln. Diese wurden gegen Zahlung einer Strafe freigelassen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Hungersnot bedroht hunderttausende in Nordmosambik

Als Folge der islamistischen Angriffe in Mosambik, droht nun hunderttausenden der Hungertot. AFP berichtet unter Berufung auf das Welt-Ernährungsprogramm der Vereinten Nationen, dass ein akuter Hungernotstand herrsche. Dieser beträfe bis zu 730.000 Menschen in der Region Cabo Delgado im Norden. Bereits seit 2017 treiben dort Islamisten ihre Angriffe voran, die in den letzten Monaten eine neue Dimension erreicht hatten. Zur Ernährung der akut bedrohten etwa 230.000 Menschen seien umgerechnet etwa […]

todayJuli 7, 2021


0%