2023

Tourismus 2022 mit guter Bilanz

todayJanuar 24, 2023

Hintergrund
share close

Der Gastgewerbesektor dürfte im vergangenen Jahr zweistellig gewachsen sein. Davon gehen die Finanzanalysten von Simonis Storm auf Grundlage eigener Erhebungen und Zahlen des Gastgewerbeverbandes HAN aus. In den ersten drei Quartalen lag der Zuwachs je nach 3-Monatszeitraum bei 1,7 bis 8,1 Prozent. Für 2023 geht man davon aus, dass der Tourismus eines der Zugpferde der namibischen Wirtschaft sein wird, obwohl man mit Rezessionen in den Hauptherkunftsmärkten namibischer Touristen rechnet. Die Unterkunftsauslastung lag 2022 bei knapp über 40 Prozent. Das sind knapp 13 Prozentpunkte weniger als in den letzten beiden Jahren vor der COVID19-Pandemie. Derweil waren auch im vergangenen Jahr die Monate Juli bis Oktober die beliebteste Reisezeit für Touristen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

In Keetmanshoop soll Mitte Januar ein 31-Jähriger von Polizsten so schwer verletzt worden sein, dass er in der vergangenen Woche im Krankenhaus verstarb; © Gorlov/iStock

2023

Verschärftes Vorgehen gegen Polizeigewalt gefordert

Mehrere Oppositionsparteien fordern ein verschärftes Vorgehen gegen Polizeigewalt durch Mitglieder der Sondereinsatzkräfte. Hintergrund ist der Tod eines 31-Jährigen in der vergangenen Woche. Er soll Verletzungen erlegen sein, die ihm durch zwei Polizisten zugefügt wurden. Die LPM-Jugendorganisation sprach in diesem Zusammenhang von einem kaltblütigen Mord. Die beiden Beamten wurden vorläufig verhaftet und sollen heute erstmals vor dem Magistratsgericht erscheinen. Anhänger der NEFF demonstrierten heute in Keetmanshoop und forderten, dass den Beschuldigten […]

todayJanuar 23, 2023


0%